Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ortsratsmitglied Wolfgang Liebich aus Almhorst ist gestorben
Region Seelze Nachrichten

Seelze-Almhorst: Ortsratsmitglied Wolfgang Liebich ist gestorben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 18.02.2021
Wolfgang Liebich
Wolfgang Liebich Quelle: Gabriel Poblete Young (Archiv)
Anzeige
Almhorst

Wolfgang Liebich ist im Alter von 67 Jahren verstorben. Der Sozialdemokrat war von Mai 1983 bis Oktober 1996 sowie vom 2. November 2016 bis zu seinem Tod am 5. Februar Mitglied des Ortsrates, wie Ortsbürgermeisterin Petra Cordes mitteilt.

„Wolfgang Liebich, der im Ort von nahezu allen nur ,Wolle’ genannt wurde, hat sich mit großem Engagement für die Belange des Stadtteils Almhorst eingesetzt“, sagt Cordes. Liebich war zudem in der SPD-Abteilung Almhorst-Döteberg aktiv, in der er unter anderem auch zweiter Vorsitzender war. Er war aktiv an den Himmelfahrtsfeiern auf der Ziegenbockswiese beteiligt.

In seinem Berufsleben hatte der Ruheständler 40 Jahre lang bei VW Nutzfahrzeuge gearbeitet. Zuletzt war er dort für die Kontrolle der Karosserieteile verantwortlich. Neben seiner kommunalpolitischen Arbeit setzte er sich sehr aktiv für den Turn- und Sportverein Almhorst ein, in dem er unter anderem den Preisskat mit auf die Beine stellte. „Er war in Almhorst immer präsent und ansprechbar“, sagt die Ortsbürgermeisterin.

Von Thomas Tschörner