Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Abschied von Vertrauensbücherei in Letter
Region Seelze Nachrichten Abschied von Vertrauensbücherei in Letter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.07.2018
Bücher aussuchen und miteinander ins Gespräch kommen - ein letztes Mal hatten Interessierte hierzu in Letter Gelegenheit
Bücher aussuchen und miteinander ins Gespräch kommen - ein letztes Mal hatten Interessierte hierzu in Letter Gelegenheit Quelle: privat
Anzeige
Letter

Die Vertrauenbücherei des Vereins „Letter-fit: Miteinander-Füreinander“ hat ein letztes Mal im Alten Rathaus geöffnet gehabt: Sieben Personen nutzten die Chance und deckten sich noch einmal mit kostenlosem Lesestoff ein, den sie nicht wieder abgeben müssen. „Es war schon sehr traurig“, sagte die Vorsitzende Petra Scholl rückblickend. Sie war einer der Helfer, die an diesem Tag für die Auflösung der Bücherei zuständig waren, die Bücher einpackten und Regale abbauten. Nach 13 Jahren fiel der Abschied allen Beteiligten schwer. „Schade, dass die Stadt keine Räume zur Verfügung stellte, um das soziale Miteinander in den Stadtteilen zu fördern“, bemerkte die Vorsitzende.

Auch Lothar Wolff von den Pfadfindern in Lohnde packte tatkräftig mit an und konnte wie vereinbart die nicht ausgeliehenen Bücher mitnehmen. Insgesamt wechselten 14 Kartons voll bepackt mit Büchern den Besitzer und werden zu einem späteren Zeitpunkt zu Gunsten der Pfadfinder in Lohnde auf Flohmärkten verkauft werden.

Der Letter-fit-Verein selbst lagert in Letter jetzt die Kinderbücher und alle Regale ein. „Die Holzregale konnten auseinander geschraubt werden und passten noch in unseren Lagerraum“, erklärte Scholl und wies darauf hin, dass die übrigen Bücher dort keinen Platz fänden.

Von Heike Baake