Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Der Obentrautmarkt trotzt dem Regen
Region Seelze Nachrichten Der Obentrautmarkt trotzt dem Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 30.09.2019
Zahlreiche Besucher schlendern am Sonnabend über den Obentrautmarkt – da zeigte sich auch die Sonne. Quelle: Sandra Remmer
Seelze

Es war das zweite Jahr in Folge einObentrautmarkt mit reichlich Regen. Dennoch lassen sich die Veranstalter nicht unterkriegen: „Wir sind insgesamt zufrieden“, sagte Kevin Quadt von der Jungen Unternehmergruppe der HGS (Verein für Handel und Gewerbe in Seelze) am Sonntagnachmittag. Dem stimmte HGS-Vorsitzender Thomas Meyer zu – und lobte die Jungunternehmer ausdrücklich: „Ein großes Dankeschön, dass sie sich so eingebracht haben. Das wäre mit den bisherigen drei Mann nicht mehr zu leisten gewesen.“ Erfreut zeigte sich die HGS auch darüber, dass sich bei der Verlosungsaktion für Seelzer Vereine wesentlich mehr Clubs als in den Vorjahren beteiligt hatten. „13 Vereine haben sich beworben, mehr als doppelt so viele wie zuvor“, betonte Quadt. Als Gewinner gezogen wurde das Jugendblasorchester, die jungen Musiker dürfen ihre Kasse nun mit 220 Euro auffüllen.

Vorbereitungen für 2020 beginnen

Für die HGS ist nach dem Obentrautmarkt vor dem Obentrautmarkt. „Wir werden bereits jetzt mit der Aquise der Kunsthandwerker für das nächste Jahr beginnen“, erklärte Meyer. Erfahrungsgemäß hätten die Aussteller einen sehr strikten Jahresplan. Grundsätzlich beginnt das Team der HGS rund vier Monate vor Beginn des Marktes mit der detaillierten Planung. Wegen derlangen Baustellenzeit im Zentrum sei die Zeit dafür dieses Mal sehr knapp gewesen.

Der Obentrautmarkt ist ein Fest von Seelzer für Seelzer – so konnten auch heftige Böen und Regenschauer den Besuchern ihre gute Laune nicht verderben.

Programm auf der Kulturbühne kommt an

„Wir ziehen unser Programm durch“, sagte Andreas Köhler aus dem Rathaus angesichts des Regens am Sonntagvormittag. Und da der Obentrautmarkt in erster Linie ein zweitägiges Fest von Seelzern für Seelzer ist, kamen die Seelzer trotz des Wetters, um bei den Aufführungen ihrer Vereine auf der Kulturbühne dabei zu sein. Ob die Band Covercraft, die Saxofriends, der Internationale Chor oder die private Musikschule Musik im Leben aus Lohnde – sie alle hatten eine treue Fangemeinde mitgebracht. Am Nachmittag übernahm dann der bekannte Comedian Herr Niels die Unterhaltung. Viel Applaus bekam auch die K-Pop-Tanzgruppe der Tanzschule Kressler, die sich mit der Präsentation koreanischen Popmusik als Trendsetter zeigte.

Besucher loben die Vielfalt

Das Programm kam an –allerdings gab es auch Verbesserungsvorschläge. „Uns gefällt das Angebot auf der Automeile auf dem Rathausplatz gut“, meinten Wolfgang und Ursula Krüger aus Seelze. Aber Krüger übt auch Kritik. „Der Obentrautmarkt ist nicht mehr so wie früher. Das große Karussell bei Rilling&Partner hat Schützenfestcharakter. Auch sind die Lücken im hinteren Bereich zu groß. Ein paar handwerkliche Vorführungen wären auch schön“, findet Krüger. Christian und Petra Schomburg gefiel die Automeile ebenfalls, und auch bei den Anbietern haben sie Schönes entdeckt. „Das Angebot an Kunsthandwerk ist schöner als noch vor ein paar Jahren, als es hier noch viele kommerzielle Anbieter gab“, findet Schomburg. „Die Arbeiten aus Holz und Kupfer sind sehr ansprechend“, ergänzte seine Frau. Als Ausstellerin zum ersten Mal dabei war Kunsthandwerkerin Melanie Pralle aus Einbeck. „Ich bin positiv gestimmt“, sagte sie, allerdings sei ihr Standort im hinteren Bereich der Hannoverschen Straße nicht optimal, denn auch sie meint: „Hier sind die Lücken zu groß. Die meisten Leute gehen einfach vorbei.“ Durch das regnerische und windige Wetter am Sonntagmorgen hätten zudem einige Aussteller ihre Zelte gar nicht mehr aufgebaut. „Aber ich habe einiges verkauft“, resümierte Pralle.

Feuerwehr, Kartoffeln und Kürbisse entlang der Bremer Straße

Entlang der Bremer Straße hatten die Freiwillige Feuerwehr und der Verein Historische Maschinen Seelze ihre Stationen aufgebaut. Während die Einsatzkräfte Informationen zum Brandschutz gaben und Einblicke in ihr Fahrzeug ermöglichten, hatte der Verein viele antike Landmaschinen aufgebaut. Mit dem Verkauf von selbst gekeltertem Apfelsaft, Kürbissen und Kartoffeln von heimischen Feldern besserten die MItglieder zudem ihre Vereinskasse auf. Praktische Vorführungen, unter anderem mit einer Schrotmühle, rundeten das Angebot ab.

Kaffeetafel im Garten

Wie in jedem Jahr hatten die ehrenamtlichen Helfer des Seelzer Brotkorbs fleißig gebacken. 25 Kuchen und Torten warteten im Kaffeegarten von Foto Kurth auf Gäste. In gemütlicher Runde konnte sie in wetterfesten Zelten die Leckereien genießen – und mit einer Spende den Brotkorb unterstützen.

Von Sandra Remmer

Die Aufgaben des Gerätewartes Jens Broicher bei der Seelzer Stadtfeuerwehr sind umfangreich. Prüfungstermine der Ausrüstungsgegenstände werden unter anderem von ihm überwacht.

29.09.2019

Gleich drei Unfallfluchten meldet die Polizei. Sie haben sich zwischen Freitag, 10 Uhr, und Donnerstag, 14.40 Uhr, ereignet. In allen Fällen hoffen die Ermittler nun auf Zeugenhinweise.

29.09.2019

Mit der Nordseeinsel Sylt haben sich Seelzes Gesamtschüler für das nördlichste Ziel als Ort für ihre Klassenfahrt entschieden. Dabei haben sie ein Menge über den Nationalpark Wattenmeer erfahren.

29.09.2019