Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Container brennen: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Region Seelze Nachrichten Container brennen: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 01.01.2020
Drei Container wurden an Silvester und Neujahr in Seelze beschädigt oder zerstört. Quelle: Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)
Seelze

Die Polizei in Seelze ermittelt in zwei Fällen von Brandstiftung an Silvester und Neujahr. Dabei haben Unbekannte jeweils Container angezündet. Der erste Fall spielte sich am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr an der Straße Am Markt in Seelze-Süd ab. Vermutlich durch Feuerwerkskörper geriet ein Altkleider-Container in Brand. Die Feuerwehr Seelze löschte die Flammen. Den Schaden am Container schätzen die Ermittler auf 500 Euro.

In der Nacht zu Neujahr wurden die Helfer der Feuerwehr erneut gerufen. Gegen 3 Uhr brannten in Seelze zwei Altpapier-Container an der Schillerstraße (Höhe Hausnummer 3). Auch hier entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Brände in beiden Fällen gelegt worden sind. Sie bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon (05131) 827115.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Nachrichten von Polizei und Feuerwehr aus Seelze lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Gerko Naumann

Mit einer Konzertreihe mit dem Namen „Karneval in Venedig“ will der Förderverein Konzertorgel die Heilige Dreifaltigkeitskirche in Seelze zu einem neuen Konzertort beleben. Auftakt ist am Sonntag, 23. Februar.

01.01.2020

Für Sabine Lindmüller ist es die erste Jahresabschlussfeier, die sie als Vorsitzende der Lohnder SPD-Frauen mitgestaltet. Kaffee, Kuchen und Musik kommen an – ebenso wie die Zukunftspläne.

31.12.2019

Während es in Hannover für einige Bereiche in der Innenstadt ein Feuerwerksverbot gibt, gelten in Seelze für Raketen und Böller nur die üblichen, zeitlichen Einschränkungen. Einige Seelzer wollen auf die Tradition an Silvester nicht verzichten.

30.12.2019