Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Erstes Festival in der Lütt Jever Scheune ist ein voller Erfolg
Region Ronnenberg Nachrichten Erstes Festival in der Lütt Jever Scheune ist ein voller Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 23.08.2018
Die Band Quintessence hat sich 2016 gegründet Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Anzeige
Ronnenberg

Vor der Bühne stehen junge Mädchen und zücken ihre Handys. Sie wollen möglichst das beste Foto von Leon Braje schießen. Der 21-jährige Musiker steht mit seiner Band Quintessence beim ersten Ronnenberger Open Air Festival auf der Bühne. Neben den fünf Studenten spielt die Band Handmade in der Lütt Jever Scheune. Die Idee zu dem generationsübergreifenden Konzert hatte der Veranstalter Henrik Walde und organisierte das erste Ronnenberger Open Air Musikfestival.

Die Band handmade ist seit über 20 Jahren im Musikgeschäft Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

Handmade ist schon seit über 20 Jahren im Musikgeschäft und sie spielen bei Stadtfesten meist zur Hauptzeit. Die Band mit dem Bassisten Uwe Reinecker, Carsten Loll (Schlagzeug), Detlev Goldau (Gitarre), Dirk Brodtkorb (Keyboards) und Sylvia Ehlers (Gesang) teilen sich seit Kurzem den Proberaum mit Quintessence. „Die Jungs sind sehr zuverlässig und wir geben ihnen auch gerne Tipps zu Technik oder Organisation“, sagt Reinecker. Auch an diesem Abend teilen sie sich die Bühne und wechseln sich mit ihren Auftritten ab. Das unterschiedliche Musikprogramm aus Klassik Rock und aktuellen Radiosongs kommt auch bei den Gästen sehr gut an. „Das Ambiente in der Scheune ist großartig und ich komme nächstes Jahr gerne wieder“, sagt Leni Müssing aus Empelde begeistert.

Anzeige
Die Gäste feiern die beiden lokalen Bands und hoffen auf eine Wiederholung Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

„Schon um kurz nach 18 Uhr waren alle Sitze besetzt und wir mussten noch Bänke hinstellen“, sagt Walde erfreut. Die Veranstalter hatten aufgrund des Maschseefestes nicht mit einem so großen Ansturm gerechnet, daher ist die Begeisterung umso größer. „Nächstes Jahr wollen wir es wieder ausrichten und vielleicht stehen dann die anderen lokalen Bands mit auf der Bühne“, sagt Walde.

Der Sänger Leon Braje komponiert selber Musikstücke Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

Die jungen Musiker Leon Braje (Gesang), Jens Monzel (Gitarre), Corin Hartwig (E-Gitarre), Max Hagedorn (Bassist) und Ilay Kaulbarsch (Keyboard) haben sich 2016 zur Band Quintessence zusammen gefunden. Und sie haben schon ein klares Ziel vor Augen. „Wir wollen wie handmade als Hauptact auf den Stadtfesten spielen“, sagt Monzel. Die Formation zeigt an diesem lauen Sommerabend ihr ganzes Können und spielt sowohl Klassiker als auch ihren ersten selbst komponierten Song „Herbst des Lebens“.

Von Ann Kathrin Wucherpfennig