Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unterführung in Empelde wird schon wieder gesperrt
Region Ronnenberg Nachrichten Unterführung in Empelde wird schon wieder gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 16.08.2019
Schon wieder gesperrt: Die Unterführung in Empelde ist in der kommenden Woche drei Tage lang für Fahrzeuge nicht passierbar. Quelle: Ingo Rodriguez
Empelde

An der Brücke über der Unterführung in Empelde lässt die Deutsche Bahn Bauarbeiten für den Lärmschutz ausführen. Nach Auskunft der Bahn muss darum die Straße Am Sportpark zwischen Berliner Straße/Hirtenstraße und Löwenberger Straße/Robert Weise Straße von Dienstag, 20. August, bis Freitag, 23. August, voll gesperrt werden. Für den motorisierten Verkehr wird eine innerörtliche Umleitung eingerichtet. Fußgänger können die Unterführung während der Vollsperrung weiterhin nutzen.

Erst in der vergangenen Woche hatte die Stadt Ronnenberg den betroffenen Bereich wieder für den Fahrzeugverkehr freigegeben. Unter anderem waren dort Teile der Fahrbahndecke saniert und neue Schwellen auf den Asphalt montiert worden – sie sollen dafür sorgen, dass das Tempolimit von 30 Stundenkilometern im Bereich der Bushaltestelle eingehalten wird. Diese Arbeiten seien mit denen der Bahn nicht kombinierbar gewesen, heißt es aus dem Rathaus. Während die Stadt für ihre Arbeiten jedoch die Ferien nutzte, hat die Bahn die erneute Vollsperrung der Unterführung ausgerechnet auf den Schuljahresbeginn gelegt, wodurch die Anfahrt zur Marie-Curie-Schule behindert wird.

Für Autofahrer ist während der Bauarbeiten wieder eine Umleitung über die Straßen Am Wischacker und Am Mesterwinkel bis zum nächsten Bahnübergang an der Ronnenberger Straße ausgewiesen.

Weiterlesen

Busse werden erneut umgeleitet

Bau der Lärmschutzwände ist offiziell abgeschlossen

Alle aktuellen Themen aus Ronnenberg finden Sie unter haz.de/ronnenberg.

Von Uwe Kranz

Die bisherige Konrektorin steht nun an der Spitze der Grundschule in Ronnenberg. Sie will eine „Wohlfühlatmosphäre“ für alle Beteiligten schaffen und plant schon den Ausbau zur vierzügigen Ganztagsschule.

16.08.2019

Der Quartiersplatz Am Wischacker ist ein attraktiver Aufenthaltsort geworden. Darin sind sich die Mitglieder des Ausschusses für Stadtplanung in Empelde einig. Doch es gibt Probleme mit Vandalismus, Müll und der anhaltenden Trockenheit.

15.08.2019

Die IT-Infrastruktur an den Schulen der Region soll verbessert werden. Auch für Ronnenberg als Schulträger gibt es zusätzliches Geld, über das die Stadt zum Teil eigenverantwortlich entscheiden kann. Förderanträge müssen bis Ende 2023 gestellt werden.

15.08.2019