Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Termin für Freibad-Party des Jupa steht fest
Region Ronnenberg Nachrichten Termin für Freibad-Party des Jupa steht fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.05.2019
Hendrik Pieper (von links) und Florentine Pramann erhoffen sich mehr Andrang beim Eintritt als im vergangenen Jahr. Quelle: Ann-Katrin Wucherpfennig
Empelde

In der zum ersten Mal organisierten Freibad-Party sehen die meisten Mitglieder des Ronnenberger Jugendparlamentes (Jupa) den größten Erfolg des Gremiums im Jahr 2018. Klar, dass die Nachwuchspolitiker auch im kommenden Sommer wieder eine solche Feier für die Jugend der Stadt und der umliegenden Kommunen veranstalten wollen. Nach Abstimmung mit der Stadtverwaltung steht jetzt auch ein Termin fest: Am Freitag, 28. Juni, wollen die Jugendlichen das Schwimmbad wieder in eine Diskothek verwandeln.

Jupa will aus den Erfahrungen lernen

Nach der ersten Party im vergangenen Jahr, bei der die Besucherresonanz deutlich hinter den Erwartungen zurück geblieben war, mussten sich die Organisatoren bei Stadt und Jupa auch Kritik gefallen lassen. Schließlich hatte die Party einen satten Verlust eingefahren. „Wir versuchen einfach aus den Erfahrungen der letzten Freibadparty zu lernen und sind sehr zuversichtlich, dass Planung und Feier ein Erfolg wird“, erklärt Florentine Pramann für das Jupa.

Dagegen sorgte die ruhig verlaufene Premiere auch für eine merkliche Entspannung bei den Vertretern der Stadt. Im Vorfeld der ersten Jupaparty hatte es innerhalb der Verwaltung Befürchtungen gegeben, die Schüler könnten im Freibad über die Stränge schlagen. Als Gegenbeweis gelang es dem Jugendparlament eine Feier in entspannter Atmosphäre völlig ohne Zwischenfälle zu organisieren.

Anmeldesystem bleibt erhalten

Als Bremse für die Teilnahme vieler Jugendlicher hatten die Organisatoren das komplizierte System ausgemacht, mit dem sich die Party-Besucher vorab anmelden mussten. Diesmal sollten ohne dieses Meldeverfahren mehr Feierwillige angelockt werden. Doch aus versicherungstechnischen Gründen kann nicht darauf verzichtet werden. „Daher bleibt die Anmeldung bestehen“, stellt Pramann fest. Allerdings wird auch eine Anmeldung an der Abendkasse möglich sein. Das ist das Ergebnis eines Planungstreffens von Jugendbürgermeister Hendrik Pieper mit Torsten Kölle und Thomas Peest von der Stadtverwaltung.

Zum genauen Programm können die Organisatoren noch keine Angaben machen. Nur so viel: Es soll zwischen 18 und 24 Uhr gefeiert werden. Dabei kann auch das Schwimmbecken genutzt werden, und das voraussichtlich länger als im vergangenen Jahr. Mitte Mai sollen die Werbemaßnahmen für die Party beginnen. Dabei sollen neben der Marie Curie Schule auch andere Schulen miteinbezogen werden. Parallel beginnt auch die Anmeldephase für die Party. „Wir hoffen bis zu 450 Jugendliche bei der Feier dabei zu haben“, sagt Pramann optimistisch.

Von Uwe Kranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An den Stapelteichen in Weetzen hat sich eine großen Artenvielfalt entwickelt. Der Nabu Ronnenberg hat interessierten Bürgern die dortige Tier- und Pflanzenwelt während eines Rundgangs näher gebracht.

29.04.2019

Zum zweiten Mal hat der TuS Empelde gemeinsam mit dem Regionssportbund ein breites Sportangebot für Frauen zusammengestellt. 42 Teilnehmerinnen machten die Veranstaltung zu einem Erfolg.

01.05.2019

Gegen den Autofahrer aus Langenhagen liegt ein Haftbefehl vor, den die Polizei vollstreckt. Die Identitätskarte des Mannes war ebenfalls gefälscht.

01.05.2019