Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten SoVD und Borussia wollen den Karneval zurück nach Empelde holen
Region Ronnenberg Nachrichten SoVD und Borussia wollen den Karneval zurück nach Empelde holen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 24.07.2019
Die Leinespatzen gehören zu den großen und traditionsreichen Karnevalsvereinen in Hannover. Sie traten bereits in den Siebzigerjahren in Empelde auf. Nun ist das Comeback geplant. Quelle: Rainer_Droese
Empelde

Es war Ende der Siebzigerjahre, als der Karneval aus Empelde verschwand. Damals hörte die Stadt auf, eine eigene Prunksitzung auszurichten. Da war es vorbei mit der Narretei. Nun steht der Karneval in Empelde möglicherweise vor einem Comeback. Mit vereinten Kräften wollen zwei Vereine im nächsten Jahr eine neue Prunksitzung auf die Beine stellen. Den Veranstaltern geht es dabei um mehr als eine Kostümparty –sie wollen den Unternehmungsgeist der Empelder wecken.

Sonja und Wolfgang Schuster bringen den Karneval zurück nach Empelde. Quelle: Mario Moers

Empelde braucht neuen Schwung

„Hier ist ja sonst nix los, da kamen wir auf die Idee, wieder Karneval zu feiern“, sagt Sonja Schuster. Die Schriftführerin der Empelder Ortsgruppe des Sozialverbands Deutschland (SoVD) gehört zum Planungsteam. Neben dem SoVD gehören dazu auch Vertreter des Sportvereins Borussia Empelde – ihr Mann Wolfgang etwa. Der ist ebenfalls Schriftführer und teilt die Einschätzung seiner Frau. Empelde braucht neuen Schwung, finden beide. Die geplante Prunksitzung soll deshalb im besten Fall kein Einzelereignis sein, sondern sich langfristig etablieren. „Wir hoffen, dass sich dann auch weitere Vereine interessieren mitzumachen“, sagt Wolfgang Schuster. Für die Premiere gibt es bereits ein Datum. Am Sonnabend, 18. Januar, soll die Prunksitzung in der Aula der Marie-Curie-Schule stattfinden. Die Verwaltung hat den Termin bereits reserviert. Wenn nach den Sommerferien auch die Schule grünes Licht gibt, kann die Planung richtig losgehen. Etwa 200 Gäste fänden in der Aula Platz. Weil die Vereine für den Veranstaltungsort keine Miete zahlen würden, bleibt das finanzielle Risiko überschaubar. Die vorhandene Technik auf der Bühne der Schule hilft ebenfalls dabei, eine professionelle Show auf die Beine zu stellen.

Die närrischen Hauptdarsteller sind schon jetzt bekannt. Die Leinespatzen aus Hannover haben ihre Kooperation bereits zugesagt. Sie traten schon in den Siebzigerjahren in Empelde auf. „Es wird ein Comeback. Viele Ältere erinnern sich sicher noch gerne an die Auftritte der Leinespatzen“, sagt Sonja Schuster. Nach der Sitzung soll es eine Party geben –mit DJ und Tanz.

In Ronnenberg kein Karneval mehr

Schlechte Nachrichten gibt es dagegen für die Karnevalfreunde in Ronnenberg. Dort wird die SoVD-Ortsgruppe nach vier Jahren 2020 keine Prunksitzung mehr ausrichten. „Es wurde am Ende nicht mehr so gut angenommen, dass es sich lohnen würde, weiterzumachen“, begründet die Vorsitzende Herta Meyer die Entscheidung. Der SoVD hatte zuletzt im Februar eine Sitzung im Gemeinschaftshaus veranstaltet. 130 Zuschauer hatten Karten gekauft. „Die Resonanz auf das Programm war gut, aber hier ist eben einfach keine Karnevalshochburg“, sagt Meyer. In Empelde macht man sich da keine Sorgen. „Die Rückmeldung bisher war super“, sagt Sonja Schuster. Empelde, helau!

Von Mario Moers

Ein Todesfall und eine erfolgreiche Reanimation. Auf dem Deichbrand-Festival waren auch zwölf freiwillige Helfer aus Ronnenberg im Einsatz. Sie halfen, einem jungen Mann das Leben zu retten.

24.07.2019

Die Region Hannover will in den nächsten zwei Jahren auch im Ronnenberger Stadtgebiet den Ausbau des Radwegenetzes fortsetzen und marode Straßen sanieren. Vor allem Ihme-Roloven profitiert von den geplanten Investitionen.

23.07.2019

Der Gastraum hat sich kaum verändert, die Kunden schon: Die Bergmannschänke in Empelde gibt es inzwischen seit 90 Jahren. Wo einst Bergleute ihr Bier tranken, soll im September groß gefeiert werden. Gastwirt Johannes Selcho plant ein großes Fest.

23.07.2019