Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schulleiter Thomas Stark in Ruhestand verabschiedet
Region Ronnenberg Nachrichten Schulleiter Thomas Stark in Ruhestand verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 12.07.2019
Gemeinsam mit dem ehemaligen Schüler und Sänger Leon Braje singt Stark einen Beatles-Song zum Abschied. Quelle: Elena Everding
Ronnenberg

Es war der letzte Schultag für Thomas Stark: Nachdem sich der Schulleiter der Grundschule Ronnenberg bereits am Dienstag von seinen Schülern verabschiedet hatte, feierte er am Mittwoch seinen Ausstand gemeinsam mit Familie, Kollegen, Weggefährten und offiziellen Gästen. Diese bedankten sich bei Stark, der nun in den Ruhestand geht, für sein großes Engagement für die Schule.

Musik liegt Schulleiter Thomas Stark am Herzen - und sie steht bei seiner Verabschiedung im Mittelpunkt. Quelle: Privat

„Du hast wie ein Dirigent die Schule geführt und den Takt angegeben, Misstöne ausgeräumt und die Harmonie wieder hergestellt“, lobte Anja Gloth, die Starks Nachfolge antreten wird, den Schulleiter. Die musikalischen Metaphern sind kein Zufall, genauso wie die Tatsache, dass die Abschiedsfeier im Musikraum der Schule stattfand. Als Musiklehrer gilt Starks Leidenschaft der Musik, die er besonders in seine Arbeit an der Schule hat einfließen lassen.

Der scheidende Schulleiter verabschiedet sich von seinen Kollegen. Quelle: Elena Everding

Stark blickte gemeinsam mit den Gästen zurück auf seine Laufbahn als Lehrer und schließlich auch als Schulleiter in Ronnenberg. 1200 Schüler hat Stark in den 20 Jahren als Schulleiter in Ronnenberg eingeschult und ist in dieser Zeit durch Höhen und auch Tiefen gegangen. „2004 saß ich schon auf gepackten Koffern“, gab er zu. Doch die Konflikte ließen sich glücklicherweise klären und so blieb Stark noch 15 weitere Jahre in Ronnenberg.

Brandbriefe an die Schulbehörde

Besonders stolz macht ihn der Schulchor: „Es lag mir am Herzen, Musik in die Schule hineinzutragen.“ Auch ansonsten setzte sich Stark für die Belange der Schule ein. „Ich kann mich an kein Jahr erinnern, in dem ich keinen Brandbrief an die Schulbehörde geschrieben habe“, sagte er. Mangelnde Unterrichtsversorgung, aber auch fehlende Wertschätzung und Anerkennung des Lehrerberufs kritisierte er immer wieder.

Auf Wiedersehen: Lehrer und Schüler haben Schulleiter Thomas Stark verabschiedet. Quelle: Privat

Ein musikalischer roter Faden zog sich durch die Feier. So spielte der durch eine Fernsehshow bekannt gewordene Sänger Leon Braje einige Lieder. Er war einst Mitglied im Schulchor von Stark. „Die frühe Förderung hat sich ausgezahlt“, sagte Braje lachend. Beide sangen schließlich gemeinsam den Beatles-Klassiker „Hello, Goodbye“ – was mit viel Applaus von den Gästen quittiert wurde.

Lobende Worte für Stark

Stark sei es „gelungen, das Schiff Schule wie ein Kapitän auf Kurs zu halten“, stellte Martin Deiwick, der zuständige schulfachliche Dezernent der Landesschulbehörde fest, und hatte ebenfalls nur lobende Worte für den scheidenden Schulleiter übrig. Er habe die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten an der Grundschule genutzt und ein ganzheitliches Bildungsverständnis an den Tag gelegt. Zuletzt überreichte Deiwick eine Urkunde der Landesschulbehörde an Stark. Die Kollegen schlossen sich an und übergaben Abschiedspräsente.

Dass die Grundschule Ronnenberg mit der neuen Schulleitung ebenso gut dastehen wird, ist sich Stark sicher: „Die Schule ist damit richtig dufte aufgestellt.“ Und wenn Anja Gloth nach den Sommerferien ihr Amt antritt, entspannt sich der Neu-Ruheständler im Ostseeurlaub.

Von der Landesschulbehörde bekommt Stark eine Urkunde überreicht. Quelle: Elena Everding

Von Elena Everding

Die Schulsozialarbeit an der Theodor-Heuss-Schule hat zahlreiche Projekte initiiert und begleitet. Ein Höhepunkt war der Talentwettbewerb „Theos Talente Show“.

04.07.2019

Die Regionsversammlung hat sich mit einer fraktionsübergreifend eingebrachten Resolution einstimmig gegen eine geplante Ummantelung der Ronnenberger Kalihalde mit Bauschutt ausgesprochen.

03.07.2019

Das klingt vielversprechend: Auf Jazz, Comedy und Lesungen können sich Kulturfreunde in Ronnenberg freuen. Jeden Monat findet eine Veranstaltung statt.

03.07.2019