Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Die Ortsfeuerwehr Ihme-Rolovenfeiert ihr 125-jähriges Bestehen
Region Ronnenberg Nachrichten Die Ortsfeuerwehr Ihme-Rolovenfeiert ihr 125-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.06.2019
Ausgelassene Stimmung herrscht bei der Party im Zelt am Sonnabendabend. Quelle: privat
Ihme-Roloven

Eigentlich war die zweitägige Feier schon vorüber. Doch am Sonntag, nach dem Abbau auf dem Dorfplatz, saßen die Feuerwehrleute aus Ihme-Roloven noch gemütlich beisammen und ließen die große Sause Revue passieren. „Wir haben ein Zeichen für die Dorfgemeinschaft gesetzt. Es war ein harmonisches Fest, eine durchweg runde Sache“, sagt Detlef Behnsen. Dem stellvertretenden Ortsbrandmeister war dabei nicht nur die Freude, sondern auch die Erleichterung anzumerken: Vor neun Monaten hatten die Vorbereitungen für die Jubiläumsfeier zum 125-jähriges Bestehen der Ortsfeuerwehr Ihme-Roloven begonnen.

Und diese enorme ehrenamtliche Arbeit des Organisationsteams, das sogar eine 76-seitige Festschrift herausgegeben hatte, hat sich gelohnt. „Wir haben viele glückliche Menschen gesehen und konnten Ihme-Roloven weiter stärken“, sagt Behnsen, dem vor allem die bunte Mischung aus jungen und älteren Besuchern gefiel. Mit einer attraktiven Tombola sowie einem bunten Programm, darunter auch mit von der Jugendfeuerwehr organisierten Spielen und Aktionen für Kinder, hatte die Ortsfeuerwehr viele Interessierte auf den Festplatz zwischen Dorfgemeinschaftshaus und Kindergarten gelockt.

Kleidung und Fahrzeuge aus alten Zeiten

Dort wurden die Besucher in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. Bei einer Modenschau präsentierten Mitglieder der Ortsfeuerwehr die verschiedenen Epochen von 1894 bis heute – mit Kleidungsstücken vom Lederhelm über die Pickelhaube bis zur technisch geprägten Einsatzkleidung der Gegenwart. Außerdem gab es eine Oldtimer-Ausstellung mit Einsatzfahrzeugen vergangener Jahrzehnte und einer Handdruckspritze von 1902. Ein beliebter Gesprächspartner war dabei Helmut Ellinghoven. Der Gast aus Viersen am Niederrhein hatte 2010 das Löschgruppenfahrzeug 8 (LF 8) aus Ihme-Roloven erworben – und präsentierte es am Wochenende auf dem Dorfplatz. Immer wieder musste er die Geschichte erzählen, dass er das LF 8 tatsächlich als sein privates Fahrzeug nutzt und damit ganz normal im Stadtverkehr unterwegs ist. Nach Ihme-Roloven schaffte er es am Sonnabend in knapp vier Stunden – und versprach, nicht erst zum 150-jährigen Jubiläum wieder in den Ronnenberger Ortsteil zu kommen.

Auch die Ortsfeuerwehren aus allen Ronnenberger Ortsteilen sowie benachbarte Wehren aus Hiddestorf, Devese und Wettbergen nahmen am Fest teil, ihre Spielmannszüge spielten im Zelt unterhaltsame Musik. Für besondere Klänge verantwortlich zeichnete die Ortsfeuerwehr aus Brockwitz bei Dresden, die eine Band mit Instrumenten wie Gitarre, Akkordeon, E-Bass und Gesang hat. Die Sachsen sind ebenso mit der Feuerwehr Ihme-Roloven befreundet wie die ebenfalls anwesende Feuerwehr aus Bosenheim (Rheinland-Pfalz).

Die Ortsfeuerwehr ehrt und befördert

In der Mitgliederversammlung im Frühjahr hatte die Ortsfeuerwehr Ihme-Roloven die zahlreichen Beförderungen und Ehrungen auf die Jubiläumsfeier verschoben. Nun erhielten Insa und Kerstin Baxmann im festlichen Rahmen ihre Ernennungen zur Feuerwehrfrau, Niels Behnsen, Nils Hartmann, Björn Peckmann zum Feuerwehrmann. Fabian Kammer und Malte Rodewald dürfen sich ab sofort Oberfeuerwehrmann nennen. Max Gryschka (Löschmeister), Volker Geisler (Oberlöschmeister) und Detlef Behnsen (Hauptlöschmeister) haben nun ebenfalls einen neuen Dienstgrad.

Während der Zeremonie erhielt Simone Grage die Auszeichnung für 25-jährige Mitgliedschaft, bereits 40 Jahre ist Volker Geisler der Ortsfeuerwehr Ihme-Roloven treu. Auf 50 Mitgliedsjahre kommen jeweils Heinrich Schild, Bernhard Schneider und Hans Hermann Rodewald. Stolze 70 Jahre gehören Karl-Heinz Flachsbarth und Paul Hoffmann der Ortsfeuerwehr an. Für ihre langjährige Arbeit im Musikzug der Feuerwehr erhielten Friedrich Keitel und Paul Hoffmann eine Auszeichnung.

Von Stephan Hartung

Frauen von der Jugendwerkstatt Roter Faden haben den Empelder Bücherschrank aufgemöbelt. Die Leiterin appelliert an die Spender: Die Bücher müssen jugendfrei sein – und möglichst in einem guten Zustand.

16.06.2019

Sie ist ein Erfolgsmodell: Die Marie-Curie-Schule in Ronnenberg hat in den zurückliegenden Jahren alle Skeptiker überzeugt. Bei der Feier zu ihrem 25-jährigen Bestehen zeigte sich die Kooperative Gesamtschule (KGS) den Besuchern nun von ihrer besten Seite.

16.06.2019

Ein lauter Knall hat die Beamten im Polizeikommissariat Ronnenberg aufgeschreckt. Er kam von der benachbarten Tankstelle. Dort hatte ein Autofahrer ein Verkehrsschild umgefahren und war anschließend geflüchtet. Polizisten verfolgten das Auto.

19.06.2019