Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kulturverein stellt sein Programm vor
Region Ronnenberg Nachrichten Kulturverein stellt sein Programm vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 03.07.2019
Die ersten Plakate sind gedruckt: Der Kulturverein Ronnenberg startet durch. Quelle: Georg Weber
Ronnenberg

 Ein Frühschoppen mit der amtlichen Marchingband Jazzpolizei, eine Lesung mit Johannes Kirchberg über Erich Kästner, ein Songwriter-Wettbewerb und ein Abend mit dem Humoristen Ingo Oschmann: Der Kulturverein Ronnenberg startet in der zweiten Jahreshälfte mit einem abwechslungsreichen Programm durch.

Bei einem Sommerfest stellte Vorsitzender Henrik Walde die künftigen kulturellen Höhepunkte vor. „Unser Ziel ist es, jeden Monat eine Veranstaltung anzubieten“, so Walde. Zum geselligen Sommerfest mit vielen Gesprächen war auch Fritz Narten gekommen, der mit seinem Saxophon für Musik sorgte.

Ende Dezember vergangenen Jahres wurde der Kulturverein von 17 Mitglieder gegründet. „Wir haben uns zunächst in einer Findungsphase befunden und mussten einige Formalitäten abwickeln“, sagte Henrik Walde. Der Verein ist mittlerweile in das Vereinsregister beim Amtsgericht eingetragen. Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit für die Annahme von Spenden ist bei Finanzamt beantragt.

Personeller Wechsel im Vorstand

Im Vorstand gab es einen personellen Wechsel. Die Aufgaben des Schriftführers und Pressewartes übernahm Verena Wahrmann von ihrem Vorgänger Jens Janowski. Die Mitgliederzahl entwickelt sich sehr gut. Die Zahl der Gründungsmitglieder hat sich jetzt auf mehr als 30 Mitglieder verdoppelt. Beim Sommerfest konnten weitere neue Mitglieder für den Kulturverein gewonnen werden.

Bislang organisierte der neue Kulturverein ein spontanes Benefizkonzert für die Betroffenen des Wohnungshausbrandes am Hagacker. Fünf Künstler verzichteten auf ihre Gage. Mit der Benefizveranstaltung konnte ein Betrag von 3000 Euro für die Brandopfer erzielt werden.

Jazzfrühschoppen im August

Der Kulturverein startet jetzt mit einem Jazzfrühschoppen am Sonntag, 25. August, um 11 Uhr in der Lütt Jever Scheune durch. Die Jazzpolizei ist eine dreiköpfige Marchingband mit extrem hohem Humorpotential. Mit Trompete, Banjo und Sousafone präsentieren die drei Musiker flotte Songs von Dixieland bis Swing vom Allerfeinsten. Dazu unterhalten sie ihr Publikum mit Witz, Humor und viel Pep.

Weiter geht es am Mittwoch, 11. September, mit einer Lesung mit Johannes Kirchberg über Erich Kästner. Mit schauspielerischer Überzeugungskraft und einfachen Mittel führt er in die Zeit Kästners und lässt den großen Literaten lebendig werden. Der Kulturverein Ronnenberg bietet diese Lesung in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund an.

Weitere Veranstaltungen im Oktober und Dezember

Für Freitag, 25. Oktober, lädt der Kulturverein zu einem Singer-Songwriter-Wettbewerb ein. Die Veranstaltung soll vor allem Spaß machen. Organisiert und geplant wird der Wettbewerb von „The-Voice“-Teilnehmer Leon Braje, der auch Mitglied des Kulturvereines ist. Am Sonnabend, 14. Dezember, wird Ingo Oschmann mit seinem Programm „Wunderbar – Es ist ja so“ das Publikum begeistern. Der Humorist kommt mit seinem neuen Bühnenprogramm nach Ronnenberg.

Der Kulturverein Ronnenberg gibt auch schon einen Ausblick auf das Jahr 2020. Dann wird es um den ersten Kleinkunstpreis mit dem Titel Der lütte Ronnenberger gehen. An drei Tagen im März sollen zwölf Künstler nach Ronnenberg geholt werden. Nach zwei Vorrunden treten die Künstler zum Finale an und können einen Jury- und einen Publikumspreis gewinnen. Moderiert und organisiert wird der Wettbewerb von Sascha Korf, dem selbsternannten Spontanitätsexperten für Comedy.

Von Georg Weber

Nach dem guten Ergebnis bei der Europawahl suchen der Ortsverband Ronnenberg den Kontakt zu seinen neuen Wählern. Dabei hoffen die Vorstandsmitglieder auch darauf, neue aktive Unterstützer gewinnen zu können.

03.07.2019

Glückliche Gesichter nach der Motorradtour mit dem Benther Ortsbürgermeister: Detlef Hüper hatte erneut zu einer gemeinsamen Ausfahrt geladen – und zwölf Motorradfans folgten seinem Ruf.

03.07.2019

Erste Alternativen zu den Plänen, Bauschutt auf der Ronnenberger Kalihalde abzulagern, sollen diskutiert werden. 30 Protestkreuze der Bürgerinitiative bestimmen das Ortsbild in der Kernstadt und in Weetzen. Am Montag wird Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies erwartet.

02.07.2019