Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Jazzpolizei spielt in der Lütt-Jever-Scheune
Region Ronnenberg Nachrichten Jazzpolizei spielt in der Lütt-Jever-Scheune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 21.08.2019
Die Musiker der Jazzpolizei bieten eine Mischung aus Musik und Klamauk. Quelle: Jazzpolizei
Ronnenberg

Gleich bei seinem ersten großen Event in der Lütt-Jever-Scheune will der Kulturverein Ronnenberg seine Gäste verhaften. Die Polizisten, die „Schubidu“ durch ihr Megafon singen und dazu mit der Konfetti-Pistole schießen, sind jedoch nicht echt. Der Verein hat das Trio Jazzpolizei für seinen Jazzfrühschoppen aus Berlin gebucht.

Komik und musikalische Unterhaltung

Die Musiker sollen mit sogenanntem Hot Jazz für Komik und musikalische Unterhaltung sorgen. Sie selbst geben an, dem Jazz das zurückgeben zu wollen, was ihm „verbiesterte und in Ehren ergraute Studienräte und Zahnärzte ausgetrieben“ hätten. Schon der Bandname ist ein Insiderwitz: Jazzpolizei werden in Musikerkreisen überkritische Jazzer genannt, die jeden falschen Akkord monieren.

Interpretationen bekannter Titel und Klamauk

Stimmungsmäßig ist jedoch nichts zu monieren: Das Publikum selbst wird bei den Auftritten der falschen Polizisten Teil der Show. Zu ihrem Repertoire gehören Interpretationen bekannter Titel, die sich mit Situationskomik, Klamauk- und Slapstickeinlagen abwechseln. Damit ist die Jazzpolizei nicht bloß eine Jazzband, sondern auch ein Straßentheaterereignis, das ohne technischen Aufwand viele Menschen begeistert.

Deutschlandweit demonstriert die Marchingband, die Uniformen mit überdimensionaler Polizeikappe und Deutschlandflagge am Sousafon-Trichter trägt, dass man tatsächlich über Megafon und Funkmikro singen kann. „Auf ihren Instrumenten Trompete, Banjo und Sousaphone macht ihnen so schnell keiner was vor. Das ist Dixieland und Swing vom Allerfeinsten“, sagt Henrik Walde, Vorstandsvorsitzender des Vereins und Wirt der Lütt-Jever-Scheune, die den Kulturverein beheimatet.

Zahllose Auftritte

Die falschen Polizisten waren bereits viermal bei Dixielandfestival in Dresden zu Gast. Aber auch auf Veranstaltungen erhielt die Band Preise, zum Beispiel als bester Walk Act. Beim Kabarettfestival Kleinheubach spielten die Musiker mehrfach vor 3500 Zuschauern im Schlossgarten. Dazu kommen Auftritte auf Stadtfesten, Messen, Firmenevents, Incentives und auch auf Privatfeiern.

Kulturverein macht Angebote

Der Kulturverein ist im Dezember vergangenen Jahres gegründet worden. Vereinsgründer Walde sah in dem Verein die Möglichkeiten, auch prominentere Angebote in Ronnenberg zu machen als Privatpersonen. „Einige Dinge kann man einfach nicht darstellen“, sagt er. Ein Verein habe es auch leichter, die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung zu gestalten und könne auch Veranstaltungen in den verschiedenen Ortsteilen organisieren.

Ein Vorbild für den neuen Verein sei der bauhof in Hemmingen gewesen. „Das ist ein gutes Beispiel, dass ein Kulturverein funktionieren kann“, sagt er. Deshalb sei der Auftritt der Jazzpolizisten auch bloß der Auftakt für zahlreiche weitere Projekte, die der Verein im Auge hat.

Die Jazz-Polizisten gehen am Sonntag, 25. August, im Kulturverein Ronnenberg in der Lütt-Jever-Scheune, Hinter dem Dorfe 12, auf Streife. Los geht es um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Von Patrick Schiller

Unter dem Motto „Verborgene Schätze“ sammelt die Calenberger Diakoniestiftung bis zum 15. September vergessene Geldscheine und Münzen.

21.08.2019

Das Berlin Guitar Ensemble aus Berlin spielt am Sonntag in der Ronnenberger Michaeliskirche. Filmsoundtracks, Eigenkompositionen und Standards aus Rock und Pop gehören zum Repertoire der Musiker unter der Leitung von Herman Nunez.

21.08.2019

Eine Woche lang erleben Jugendliche den Alltag der Rettungskräfte in Scharbeutz an der Ostsee. Raues Umfeld macht den Mädchen und Jungen nichts aus.

20.08.2019