Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Eltern gründen Förderverein für die Kita Weetzen II
Region Ronnenberg Nachrichten Eltern gründen Förderverein für die Kita Weetzen II
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 29.06.2019
Die Eltern Ivonne Mavile (von links), Matthias Vogt, Oliver Rosenberg und Stefanie Vogt haben den Förderverein für die Kita Weetzen II gegründet. Kita-Leiterin Lara Gardinowski sowie Stephanie Harms und Rüdiger Wilke freuen sich über das Engagement. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Weetzen

Die Beitragsfreiheit, die in den niedersächsischen Kindergärten seit dem 1. August 2018 greift, bedeutet für die Familien eine Entlastung, für die Kommunen hingegen oftmals eine Belastung. Daher hat Stefanie Vogt mit sieben weiteren Eltern einen Förderverein für die Kita Weetzen II gegründet. „Wir wollen den Kindern damit Wünsche erfüllen, die über das Budget der Kommune hinausgehen“, sagt Vogt, Vorsitzende des Fördervereins.

Der erste Wunsch ist gleich ein großer

Ganz oben auf der Wunschliste steht eine Matschküche für den Außenbereich. Bisher gibt es in der Einrichtung in der Bröhnstraße einen Sandkasten mit einer Wasserpumpe, doch eine richtige Spielküche fehle noch. Vogt zufolge würde die Anschaffung bis zu 2000 Euro kosten. „Wir wissen, dass es eine großer Wunsch ist, aber wir sind entschlossen, es zu schaffen“, betonte die Mutter, deren Sohn Alexander die Schmetterlingsgruppe besucht.

Der Verein erhebt einen Jahresbeitrag von 12 Euro, der zu 100 Prozent der Kindertagesstätte in Weetzen zugute kommt. Mit umgerechnet einem Euro im Monat wollen die Initiatoren so viele Eltern, Großeltern und Unterstützer ansprechen. Zudem könnte sich Vogt vorstellen, Veranstaltungen zu organisieren, damit noch mehr Geld gesammelt werden kann. „Mit einem Förderverein kann man gemeinsam viel erreichen“, sagte sie.

Sommerfest zur Gründung

Der Förderverein feierte seine Gründung mit einem Fest in der Kita. Während auf dem Gelände rund 40 Kinder herumtobten, freuten sich die mehr als 70 anwesenden Erwachsenen über das Engagement der Vorstandsmitglieder. Auch Bürgermeisterin Stephanie Harms und Ortsbürgermeister Rüdiger Wilke waren unter den Gästen. „Wir freuen uns für die Kinder, denn sie profitieren am meisten davon“, kommentierte Harms die Vereinsgründung.

Weitere Themen aus Ronnenberg

Alle aktuellen Themen aus Ronnenberg finden Sie unter haz.de/ronnenberg.

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Mit einem bunten Programm sind die Schüler der Selma-Lagerlöf-Schule entlassen worden.

29.06.2019

Gleich zweimal musste die Ronnenberger Feuerwehr in den vergangenen Tagen ausrückten: In einem Fall stieg Rauch aus einem Seitenstreifen der Bundesstraße 217 auf, im anderen war ein Vogel in ein Kaminrohr gefallen.

28.06.2019

Den Ausbau seiner Schule zur Gesamtschule hätte er gern noch mit geprägt. Nun beendet Thomas Stark aber seine Laufbahn als Schulleiter in Ronnenberg mit 65 Jahren und freut sich auf lange Radtouren, Zeit mit seinem Enkelkind und Auftritte als Chorsänger.

28.06.2019