Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Diakoniestiftung sammelt D-Mark für benachteiligte Schüler
Region Ronnenberg Nachrichten Diakoniestiftung sammelt D-Mark für benachteiligte Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 21.08.2019
Wollen verborgene Schätze heben: Superintendentin Antje Marklein (von links), Dieter Mockprang und Andrea Schink füllen bunte Ranzen zugunsten der Calenberger Diakoniestiftung mit alten DM-Scheinen. Quelle: Patrick Schiller
Ronnenberg

Gehören Sie noch zu den Menschen, die beim Einkaufen von Carl Friedrich Gauß, Annette von Droste-Hülshoff oder Clara Schumann begleitet wurden? Die Portraits der historischen Persönlichkeiten zierten die letzte Serie der Scheinvariante der Deutschen Mark.

Die Calenberger Diakoniestiftung bietet nun die Gelegenheit, diese „Schätze“ in eine gute Tat umzuwandeln. In den Kirchen und Kapellen des Kirchenkreises Ronnenberg sowie im Marienstift Barsinghausen und in den beiden Diakonielädchen in Empelde stehen dafür große Sammelboxen bereit; diese gestalteten Schulranzen deuten bereits auf das Spendenziel hin: „Wir wollen Familien unterstützen, für die die Einschulung ihrer Kinder ein finanzielle Herausforderung ist", sagt Superintendentin Antje Marklein.

1500 D-Mark als Spendenziel

Besonders an D-Mark-Schätzen, die noch in vielen Haushalten im Verborgenen liegen würden, sei die Diakoniestiftung interessiert. Nach Ablauf der Aktion am 15. September würden diese bei der Landeszentralbank gegen Euros eingetauscht und in ein Projekt zugunsten benachteiligter Schüler und ihrer Eltern eingesetzt werden. Ihr Ziel ist klar: 1500 D-Mark sollen bis zum Ablaufdatum der Aktion zusammenkommen. Das Ziel soll am selben Tag ab 10 Uhr in der Petruskirche in Barsinghausen erreicht werden.

Marklein, die auch als Vorsitzende des Stiftungskuratoriums fungiert, verband das Spendenziel zugleich mit einer Wette: „Wenn wir das erreichen, werden wir sechs Kuratoriumsmitglieder einen Tag in einer diakonischen Einrichtung unserer Wahl arbeiten." Sie selbst will beim pädagogischen Mittagstisch im Meriba in Wennigsen helfen. Die übrigen Mitglieder des Kuratoriums wollen ihre Kompetenzen bei der Schuldnerberatung, in der Bügeley des Petrushofes, im Marienstift, beim Gehrdener Margarethenkindergarten oder in der Empelder Tagespflege einbringen.

10 Jahre – 10 Projekte – 10.000 Euro

Die Spendenaktion bildet einen der Höhepunkte der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Calenberger Diakoniestiftung. Pünktlich zu diesem Jubiläum konnte sich Marklein über passende Zahlen freuen: zehn Jahre Bestehen und 10.000 Euro, die an zehn unterschiedliche Projekte ausgeschüttet wurden. Auch deshalb lädt die Calenberger Diakoniestiftung nicht nur alle Interessierten sondern besonders auch alle Unterstützende und Unterstützte der vergangenen zehn Jahre zu den Feierlichkeiten in der Barsinghäuser Petruskirche ein.

Die Erträge aus dem Stiftungskapital und mithilfe zusätzlicher Spenden konnten jährlich fünf bis zehn Einzelprojekte von Ronnenberg bis Barsinghausen unterstützt werden. Abschließend merkte Marklein augenzwinkernd an, dass man sich natürlich auch über Euros in den bunten Schulranzen freuen würde.

Mehr zum Thema

Neues Zeitungsprojekt gibt Einblicke in den Petrushof

Calenberger Diakoniestiftung unterstützt Brigittenstift

Von Patrick Schiller

Das Berlin Guitar Ensemble aus Berlin spielt am Sonntag in der Ronnenberger Michaeliskirche. Filmsoundtracks, Eigenkompositionen und Standards aus Rock und Pop gehören zum Repertoire der Musiker unter der Leitung von Herman Nunez.

21.08.2019

Eine Woche lang erleben Jugendliche den Alltag der Rettungskräfte in Scharbeutz an der Ostsee. Raues Umfeld macht den Mädchen und Jungen nichts aus.

20.08.2019

Die Weetzener feiern vom 6. bis 8. September in einem 700 Quadratmeter großen Zelt. Das Organisationsteam stellt das Programm für drei völlig unterschiedliche Tage vor – und sucht noch freiwillige Helfer für die nötigen Umbauten.

20.08.2019