Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wohnung in Weetzen steht in Flammen: Bewohner retten sich unverletzt
Region Ronnenberg Nachrichten

Ronnenberg: Bewohner retten sich bei Wohnungsbrand in Weetzen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 19.02.2021
Beim Eintreffen der Feuerwehr steht die Wohnung in Flammen.
Beim Eintreffen der Feuerwehr steht die Wohnung in Flammen. Quelle: Feuerwehr Ronnenberg
Anzeige
Weetzen

Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Hauptstraße in Weetzen stand in der Nacht zu Freitag in hellen Flammen. Die Feuerwehr verhinderte das Übergreifen des Feuers auf andere Wohneinheiten und rettete mehrere Tiere. Die Bewohner hatten sich bereits unverletzt in Sicherheit gebracht.

Weitere Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Ronnenberg finden sie hier.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte wurden gegen 2.45 Uhr aus dem Schlaf gerissen. Die Meldung eines Wohnungsbrandes bestätigte sich vor Ort, sodass die Feuerwehrleute direkt mit zwei Trupps von innen und außen mit der Bekämpfung der Flammen unter Atemschutz begannen. Die Bewohner des Hauses hatten sich zuvor selbst in Sicherheit gebracht. Mehrere Kleintiere und zwei Hunde verdanken ihr Überleben allerdings der Hilfe der Feuerwehr. Die Retter waren auch mit einer Drehleiter vor Ort, sie kam aber nicht zum Einsatz.

Nach dem Löschen der Flammen suchen die Einsatzkräfte nach Glutnestern und räumen verkohlte Gegenstände aus der Wohnung. Quelle: Samantha Franson

Drei Ortswehren sind an den Löscharbeiten beteiligt

Die Brandbekämpfer aus Ronnenberg, Weetzen und Ihme-Roloven hatten nach Auskunft von Sprecher Maximilian Lüerßen die Flammen zügig gelöscht. Insgesamt waren 60 Feuerwehrleute im Einsatz, die im Anschluss mit Nachlöscharbeiten und der Kontrolle aller Wohnungen des Gebäudes beschäftigt waren. Dabei mussten auch verkohlte Einrichtungsteile aus der Wohnung geräumt werden. Auch unter den Einsatzkräften gab es keine Verletzten.

Nach dem Löschen der Flammen suchen die Einsatzkräfte nach Glutnestern und räumen verkohlte Gegenstände aus der Wohnung. Quelle: Samantha Franson

Lesen Sie auch: Feuerwehr löscht Kellerbrand in Weetzen

Die Bewohner des Gebäudes wurden während des Einsatzes betreut und anschließend in anderen Unterkünften untergebracht. Zur Brandursache gibt es noch keine Informationen. Der Einsatz war gegen 5.30 Uhr beendet.

Von Uwe Kranz