Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Auszeichnung für die Kita Am Ententeich in Empelde
Region Ronnenberg Nachrichten Auszeichnung für die Kita Am Ententeich in Empelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 04.07.2019
Leiterin Jessica Bartels-Sonntag (von links), Bürgermeisterin Stephanie Harms und Silke Lückmann freuen sich über die Auszeichnung für gute Sprachförderung. Quelle: Finn Bachmann
Empelde

Was gibt es für einen schöneren Rahmen als ein Sommerfest bei bestem Wetter, um ein Zertifikat verliehen zu bekommen? Die Kita Am Ententeich in Empelde nutzte die Gelegenheit der Feierlichkeit um die Auszeichnung „Kompetenz-Kita Sprache“ entgegen zu nehmen. Diese belegt die erfolgreiche Teilnahme an der Qualifizierungsmaßnahme Wortschatz der Region Hannover.

Die Brüder Charly (links) und Henry freuen sich über den Sandkasten. Quelle: Finn Bachmann

Kindern wird die Sprache näher gebracht

Sprache ist weit mehr als das gesprochene Wort: Sie ist ein Mittel zur Verständigung, sie strukturiert das Denken, sie erklärt die Welt, heißt es in diesem Zusammenhang vonseiten der Region Hannover, die seit 2012 Kindertageseinrichtungen dabei unterstützt, Sprachbildung und Sprachförderung systematisch in den pädagogischen Alltag zu integrieren. Die pädagogischen Fachkräfte der Kita Am Ententeich haben die Chance zur Fortbildung genutzt. „Uns ging es darum, wie man im Alltag den Kindern am besten die Sprache näherbringt“, erzählt Silke Lückmann, pädagogische Leiterin der Einrichtung.

Entwickelt wurde Wortschatz vom Fachbereich Jugend der Region Hannover in Kooperation mit dem Institut für Sonderpädagogik der Leibniz Universität Hannover. Neben fachspezifischen Grundkenntnissen mit praxisbezogenen Übungen, die die Sprachbildung von Kindern gezielt unterstützen, vermittelt die Fortbildung den Fachkräften in Kindertageseinrichtungen, wie die sprachliche Unterstützung im Kita-Alltag umgesetzt werden kann. Dazu gehört, die Kinder genau zu beobachten, ihren Sprachstand einzuschätzen, Sprechanreize zu setzen und natürlich selbst Vorbild für Kommunikation zu sein.

Elisabeth Müller (von links), Mila Hirsch und Mutter Nadja besuchen das Fest. Gemeinsam haben sie Cupcakes gebacken. Quelle: Finn Bachmann

Die Qualifizierungsmaßnahme dauert ein Jahr und umfasst 95 Stunden. Ein Großteil der Stunden wird von Fachberatern der Region in den Kitas vor Ort angeboten. Das Zertifikat, dass den Mitarbeiterinnen der Kita Am Ententeich von Claudia Epping, Fachberaterin Sprache der Region Hannover, übergeben wurde, beinhaltet auch die Unterstützung dabei, die erworbenen Inhalte in den pädagogischen Konzeptionen der Einrichtungen zu verankern. Insgesamt wurden seit 2012 rund 82 Kitas mit etwa 800 Fachkräften aus den regionsangehörigen Kommunen fortgebildet.

Währenddessen genossen die Besucher das Sommerfest des Kindergartens. „Am Besten haben mir die Cupcakes gefallen“, sagt Kindergartenkind Mila Hirsch abseits der Auszeichnungszeremonie. „Die habe ich nämlich selber gemacht.“

Weitere Themen aus Ronnenberg

Alle aktuellen Themen aus Ronnenberg finden Sie unter haz.de/ronnenberg.

Von Uwe Kranz

Schulleiter Thomas Stark verabschiedete sich nach 20 Jahren von der Grundschule Ronnenberg. Weggefährten bedankten sich bei einer Feier für sein großes Engagement für die Schule.

12.07.2019

Die Schulsozialarbeit an der Theodor-Heuss-Schule hat zahlreiche Projekte initiiert und begleitet. Ein Höhepunkt war der Talentwettbewerb „Theos Talente Show“.

04.07.2019

Die Regionsversammlung hat sich mit einer fraktionsübergreifend eingebrachten Resolution einstimmig gegen eine geplante Ummantelung der Ronnenberger Kalihalde mit Bauschutt ausgesprochen.

03.07.2019