Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Linderte feiert Freundschaft mit viel Musik
Region Ronnenberg Nachrichten Linderte feiert Freundschaft mit viel Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 04.05.2014
Von Kerstin Siegmund
Die Gäste machen Musik: Der Linderter Maibaum ist anlässlich der 30-jährigen Partnerschaft in den französischen Nationalfarben geschmückt.
Die Gäste machen Musik: Der Linderter Maibaum ist anlässlich der 30-jährigen Partnerschaft in den französischen Nationalfarben geschmückt. Quelle: Andreas Kolmer
Anzeige
Ronnenberg

Wie übersetzt man Pommes/Schranke oder Pommes rot-weiß, also Pommes frites mit Mayonnaise und Ketchup, ins Französische? Wie gut, dass die Begriffe Ketchup und Mayonnaise auch in Frankreich verstanden werden. Mit diesen und ähnlichen kleinen Problemen sind Einwohner aus Linderte konfrontiert worden, als sie in den vergangenen Tagen mit ihren Gästen aus Frankreich unterwegs waren. Am Sonntag endete der dreitägige Besuch der 35 Besucher aus Duclair. Zum Programm gehörten die gemeinsame Maifeier und ein Ausflug zum Steinhuder Meer.

„Trotz der sprachlichen Barriere steht die Freundschaft auf einer soliden Basis“, sagte Lindertes Ortsbrandmeister Jürgen Kölle. Der Musikzug der Ortsfeuerwehr und die Mitglieder des Spielmannszugs Rappel de Duclair feierten in Linderte das 30-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft.

Die ersten Kontakte wurden im Oktober 1984 in Duclair geknüpft. Der Franzose Paul Herment und Lindertes Musikzugsprecher Herbert Voges besiegelten am 20. Oktober 1984 im Rathaus von Duclair die Freundschaft. Fast 30 Jahre später ist bereits die nächste Generation in Linderte zu Besuch. „Einige Gründer sind schon verstorben“, sagte Kölle.

Ronnenbergs Bürgermeisterin Stephanie Harms sprach den befreundeten Orchestern Glückwünsche aus. „Ihre Freundschaft ist ein Beweis, dass die Aussöhnung und Verständigung der Menschen gelebt wird. Die Partnerschaft zwischen Linderte und Duclair ist ein kleiner, aber bedeutsamer Baustein für ein vereintes Europa“, sagte Harms.

Ronnenberg ist seit 1968 mit Duclair verbunden

Die Städtepartnerschaft mit Duclair, einer 4200-Einwohner-Kommune in der französischen Normandie, ist Ronnenbergs älteste. 1968 wurde der Freundschaftsvertrag unterzeichnet. Seitdem haben sich zahlreiche private Kontakte aufgebaut. Dazu gehört auch die Freundschaft zwischen den Feuerwehrmusikern aus Linderte und dem Spielmannszug in Duclair sowie das Internationale Jugendcamp, an dem außer Ronnenberg und Duclair auch die Städte Swarzedz (Polen) und Ronneburg (Thüringen) beteiligt sind. Seit 1991 ist Ronnenberg partnerschaftlich mit Swarzedz verbunden. Die polnische Stadt mit rund 40.000 Einwohnern liegt östlich von Poznan (Posen). Eine Freundschaft mit der thüringischen Kleinstadt Ronneburg, die 5600 Einwohner zählt, pflegt Ronnenberg ebenfalls seit 1991. Darüber hinaus unterhält Ihme-Roloven seit 1972 eine freundschaftliche Beziehung zur französischen Stadt Rânes.

Kerstin Siegmund 29.04.2014
Kerstin Siegmund 28.04.2014
28.04.2014