Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Laverana gibt Standort in Empelde auf
Region Ronnenberg Nachrichten Laverana gibt Standort in Empelde auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 26.11.2018
Bürgermeisterin Stephanie Harms (Zweite von links) gehörte am Freitag zu der Gruppe die das neue Ein- und Ausgangslager in Bantorf begutachteten. Quelle: Andreas Kannegießer
Anzeige
Empelde

Der Naturkosmetikhersteller Laverana wird seinen Standort in Empelde aufgeben. Die Produktions- und Abfüllanlagen werden in den Barsinghäuser Ortsteil Bantorf verlagert, wo das stark wachsende Unternehmen gerade ein neues Logistik- und Produktionszentrum baut. In Bantorf soll der Betrieb nach den aktuellen Planungen Ende 2019 starten, danach wird der Betrieb in Empelde nach und nach heruntergefahren. Spätestens Ende 2021 werde Laverana dann Empelde endgültig verlassen, sagte ein Unternehmenssprecher am Freitag. Bürgermeisterin Stephanie Harms bedauerte den „großen Verlust“, den der Wegzug von Laverana für die Stadt Ronnenberg bedeute. Das Unternehmen habe aber gegenüber der Verwaltung stets mit offenen Karten gespielt, lobte Harms. „Wir waren frühzeitig darüber informiert, dass Laverana weggehen wird.“ Der Standortwechsel sei nicht nur mit einem Verlust an Gewerbesteuereinnahmen verbunden. „Auch ein großes Gewerbegebäude wird voraussichtlich erstmal leer stehen.“ Harms betonte auch, dass viele Menschen aus Ronnenberg ihren Arbeitsplatz bei Laverana gefunden hätten, darunter auch etliche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren. Nach dem Umzug nach Bantorf stünden diese dann nicht mehr so schnell bei Einsätzen vor Ort zur Verfügung, bedauerte die Bürgermeisterin. „Noch freuen wir uns aber über jedes Jahr, in dem wir Laverana noch bei uns haben.“

Von Andreas Kannegießer