Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gegner von Rasselisten gewinnen Abstimmung
Region Ronnenberg Nachrichten Gegner von Rasselisten gewinnen Abstimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 25.06.2017
Von Uwe Kranz
Die Vertreter der geförderten Vereine freuen sich über die Spenden. Quelle: privat
Ronnenberg

Die Idee war bei den Bänkern, eine Fördersumme von 5000 Euro zur Verfügung zu stellen, über deren Verteilung Kunden und Facebook-Nutzer entscheiden sollten.

Gemeinnützige Vereine konnten sich im April per App bewerben. Dazu mussten sie ein Foto, eine kurze Selbstdarstellung und den Wunsch, den sie sich mit dem Geld erfüllen wollten angegeben. In den folgenden vier Wochen war dann die Abstimmung freigeschaltet.

Der Gesamtbetrag wurde auf die zehn der insgesamt 72 Bewerber mit den meisten Stimmen verteilt. Mit 230 Stimmen lag die IG gegen Rasselisten Ronnenberg auf dem ersten Rang vor dem Förderverein für des Gymnasiums Himmelsthür e.V. und dem Förderverein für die Michelsenschule in Hildesheim. Nutzen will die IG das Geld für die Erstellung von Informationsbroschüren. Der Vereine setzt sich dafür ein, dass Hunde nicht nach Rassen kategorisiert werden, sondern dass ihre Gefährlichkeit unter anderem über die Qualität ihrer Ausbildung beziehungsweise Erziehung beurteilt wird.

Ermöglicht haben die Aktion die mehr als 14.000 Gewinnspar-Kunden der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen, die rund 70.000 Gewinnsparlose halten. 1 Euro pro Los stellt die Bank für zweckgebundene, gemeinnützige Förderungen zur Verfügung.

Jeder hat ein Talent, und die Kinder der 3. und 4. Klasse an der Grundschule in Empelde haben die Chance erhalten, ihr speziellen Fähigkeiten zu zeigen. Während der Show "Theos Talente 2017" erhielten sie dafür von ihren Mitschülern und Gästen viel Applaus.

Uwe Kranz 25.06.2017

Spontanen Applaus haben die Mitglieder des Ronnenberger Stadtrates am Mittwochabend aus dem Zuschauerbereich erhalten. Grund war eine Abstimmung über das Vorgehen gegen einen Fehlbestand bei den Hortplätzen für das kommende Schuljahr, die eigentlich gar nicht nötig war.

Uwe Kranz 24.06.2017

625 Euro aus den Verkaufserlösen von Secondhandwaren des Diakonielädchens erhält die Gruppe Ersthelfer von Morgen des Johanniter Ortsverbandes Deister. Das Diakonielädchen Kids bekommt einem Anteil der Gewinnausschüttung in Höhe von 1600 Euro.

24.06.2017