Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Lärmschutzwände in Empelde sind fertig
Region Ronnenberg Nachrichten Lärmschutzwände in Empelde sind fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 14.02.2019
Empelde: Die Lärmschutzwände sind am Bahnhof installiert. Quelle: Stephan Hartung
Empelde

Innerhalb weniger Wochen hat die Deutsche Bahn auf der kompletten Länge des Gleisabschnitts in Empelde neue Lärmschutzwände errichtet. Sie sind Teil einer umfassenden Lärmschutzsanierung. Allein in den Schutzwall in Empelde hat die Bahn 3,9 Millionen Euro investiert. Nun müsse das Unternehmen noch einige Wiederherstellungsarbeiten erledigen, sagt Wolfgang Zehler, Fachbereichsleiter der Stadt. Indes hat in der Bevölkerung und in den sozialen Netzwerken eine Diskussion über Aussehen und Effekt der Wände begonnen. „Vorher, als hier Büsche waren, war es nicht schlechter“, sagt ein Bahnkunde. Morgens könne man um 6 Uhr schon die Güterzüge hören. „Das war vorher nicht so“, sagt der Empelder. Es sei vor allem ein Fehler gewesen, in den Wänden größere Lücken zu lassen. Im Internet werden Meinungen über Form und Farbe ausgetauscht. Während die einen die Wand als optisch störend bezeichnen, sehen andere, dass sich die Installation mit der Grünfärbung harmonisch in das Stadtbild einfügt. Für andere Ortsteile ist das Bauwerk ein Vorgeschmack, denn 2020 werden auch in Ronnenberg und Weetzen Lärmschutzwände aufgebaut.

Von Uwe Kranz

Die Region Hannover und das Land Niedersachsen fördern den barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen. In Ronnenberg sollen deshalb ab 2020 drei dieser Baumaßnahmen pro Jahr vorgenommen werden.

13.02.2019

Die Anzahl der Füchtlinge, die nach Ronnenberg kommen, geht weiter zurück. Die Stadt will deshalb gleich vier Unterkünfte anderen Bestimmungen widmen, darunter auch die Felsenburg.

27.02.2019

Fabian Hüper bleibt Vorsitzender. Jahreshauptversammlung bestätigt den Vorstand der mitgliederstärksten Abteilung in Empelde und bereitet sich auf die Europawahl vor.

13.02.2019