Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wie teuer wird die Sanierung des Beekewegs in Jeinsen?
Region Pattensen Nachrichten Wie teuer wird die Sanierung des Beekewegs in Jeinsen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 25.09.2019
Pattensens Politiker wollen sich den Beekeweg unter fachlicher Begleitung vor Ort anschauen. Quelle: Tobias Lehmann
Jeinsen

Noch ist offen, wie teuer die Sanierung der Ufermauer entlang der Beeke in Pattensen-Jeinsen wird. Das Planungsbüro IPP hat im Auftrag der Stadt jetzt drei Varianten erarbeitet, die zwischen 243.000 und 360.000 Euro kosten. Der Ortsrat Jeinsen hat sich für die mittlere Variante ausgesprochen, die 324.000 Euro kosten soll. Die Mitglieder der Ratsfraktionen im Bauausschuss und im Finanzausschuss stimmten jetzt jedoch mehrheitlich dafür, sich erst einmal die Situation vor Ort genauer anzuschauen.

Günstigere Variante zeitlich vorziehen?

Der Weg ist bereits seit einigen Jahren gesperrt, weil die Ufermauer so marode ist, dass Fußgänger gefährdet sind. Andrea Eibs-Lüpcke (SPD) schlug vor, zunächst die günstigere Variante für 243.000 Euro umzusetzen. „Wenn die Kassen der Stadt in einigen Jahren wieder voller sind, können wir noch einmal nachbessern“, sagte sie. Die Variante sieht vor, auf den Gehweg zunächst zu verzichten und lediglich eine Uferböschung aus mit Steinen gefüllten Drahtgitterkörben aufzubauen.

Der Erste Stadtrat und Leiter der Fachbereichs Bau, Axel Müller, sagte jedoch, dass alle drei Varianten sehr unterschiedlich seien. „Wenn wir die umfangreicheren Varianten später noch umsetzen wollen, müssten wir wieder bei null beginnen – es wäre mindestens der doppelte Aufwand“, sagte er.

Die Variante für 360.000 Euro wiederum sieht vor, die Ufermauer durch eine Winkelstützmauer zu ersetzen und gleichzeitig den Gehweg zu erneuern. Für 324.000 Euro könnte die Mauer mit Schalungssteinen neu gebaut und der Gehweg ebenfalls saniert werden. Technisch anspruchsvoll wird die Sanierung in jeder Variante, da der Abstand zwischen den Grundstücksgrenzen lediglich vier Meter beträgt (auf dem Foto sind das die Breite des Baches und des Weges zusammen). Es müssen Minibagger und Kleingeräte eingesetzt werden.

Grüne schlagen Kombination mit neuen Grundstücken vor

Die Bündnisgrüne Sandra Stets wies darauf hin, dass direkt im Bereich des rund 90 Meter langen Abschnitts der Ufermauer drei neue Baugrundstücke ausgewiesen werden sollen. „Können wir die Erschließung der Grundstücke und die Sanierung der Mauer möglicherweise verbinden und so Geld sparen?“, fragte sie. Müller antwortete, dass dies aufgrund der architektonischen Gegebenheiten vor Ort nicht möglich sei.

Rolf Kattenhorn (UWG/UWJ-Gruppe) sagte, dass seine Fraktion für die Empfehlung des Ortsrats stimmt. Die Vertreter von CDU, SPD und Bündnisgrünen sprachen sich in beiden Ausschüssen jedoch zunächst für eine zeitnahe Ortsbesichtigung unter fachlicher Begleitung aus. Das Projekt soll dann in den politischen Sitzungen im November erneut besprochen werden.

Die Zeit drängt. Denn wenn die Ufermauer noch 2020 saniert werden soll, muss das Geld dafür im aktuellen Haushalt angemeldet werden. Die Beratungen über den Haushaltsentwurf der Verwaltung beginnen Ende September.

Lesen Sie hier weitere Artikel über die Ufermauer in Jeinsen:

Beekeweg in Jeinsen soll saniert werden

Fünf Jahre gesperrt: Wird der Beekeweg endlich saniert?

Beekeweg bleibt noch länger gesperrt

Von Tobias Lehmann

Ein Acker in Pattensen-Jeinsen soll im nächsten Jahr zur Blühfläche werden. Die Nabu-AG sucht Paten, die diese Umwandlung zum Lebensraum für Insekten mitfinanzieren.

25.09.2019

Der Radweg zur KGS Pattensen kommt erst Monate später. Grund: Die Region Hannover fordert ein Plangenehmigungsverfahren, an dem alle Träger öffentlicher Belange beteiligt werden. Der Erste Stadtrat Axel Müller erwartet dennoch, dass die Bauarbeiten 2020 umgesetzt werden können.

24.09.2019

Das Sportaußengelände der Ernst-Reuter-Schule soll 2020 saniert werden. Eine gleichzeitige Renovierung des ebenfalls von Schülern genutzten Geländes des TSV Pattensen ist jedoch zu teuer. Die 400-Meter-Laufbahn dort soll jetzt zunächst ausgebessert werden.

24.09.2019