Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Osterbrunnen-Schmuck wird probeweise in Jeinsen aufgebaut
Region Pattensen Nachrichten Osterbrunnen-Schmuck wird probeweise in Jeinsen aufgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.04.2019
So schön hat der Arbeitskreis Heimatstube jedes Jahr den Osterbrunnen auf dem Marktplatz in Pattensen geschmückt. Quelle: privat
Jeinsen/Pattensen-Mitte

Der ehemalige „Osterbrunnen“ soll probeweise in Jeinsen aufgebaut werden. Das hat der Arbeitskreis Heimatstube Pattensen beschlossen. „Osterbrunnen" wird die Dekoration mit Krone, grünen Girlanden mit bunten Eierketten genannt, die 20 Jahre lang an einem der Brunnen auf dem Marktplatz in Pattensen-Mitte aufgebaut wurde. Seit der Marktplatz umgestaltet wurde, ist das nicht mehr möglich.

So schön hat der Arbeitskreis Heimatstube jedes Jahr den Osterbrunnen auf dem Marktplatz in Pattensen geschmückt. Quelle: privat

Der österliche Schmuck ist aber nicht verschollen, sondern mit den anderen Exponaten vom Alten Spritzenhaus in ihr neues Domizil in einer Scheune an der Kirchstraße 17 in Jeinsen umgezogen. Dort wollen Mitglieder der Heimatstube um Hermannn Schuhrk am Ostersamstag, 20. April, ab 10 Uhr den Schmuck probeweise aufbauen. Er soll – von der Calenberger Straße aus gesehen – über die Feiertage einen schönen Blickfang bieten. Der endgültige Standort für die Zukunft soll noch im Ortsrat Jeinsen beraten werden.

Von Kim Gallop

Zum Flohmarkt lädt der Rettungsring, der Förderverein des Hallen- und Freibads Pattensen, ein. Angeboten wird am 27. und 28. April, 10 bis 16 Uhr, viel Nützliches und Kurioses. Der Erlös geht an das Bad.

19.04.2019

Damit es nicht mehr zu Staus kommt, führt jetzt eine eigene Abbiegespur zum Wertstoffhof an der Ludwig-Erhard-Straße in Pattensen-Mitte. Am Montag waren dafür die neuen Markierungen auf der Fahrbahn aufgebracht worden.

19.04.2019

Die Stadt Pattensen hat keine geeignete Fläche, auf der Hunde von der Leine gelassen werden könnten und scheut die Folgekosten. Auch städtische Behälter mit Hundekotbeuteln gibt es nicht mehr.

16.04.2019