Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Leinetalschule: CDU wirft Bürgermeisterin „Alleingang“ vor
Region Pattensen Nachrichten Leinetalschule: CDU wirft Bürgermeisterin „Alleingang“ vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 12.07.2019
Die Stadtverwaltung Pattensen hat vorgeschlagen, die Leinetalschule in Jeinsen zu schließen. Quelle: Kim Gallop
Pattensen/Jeinsen

Im Nachgang zur Diskussion um die Leinetalschule Jeinsen fordert die CDU-Ratsfraktion mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung. Die Stadt Pattensen hatte vorgeschlagen, die Grundschule zu schließen und das Gebäude als Kindertagesstätte zu nutzen. Es gab heftigen Widerstand von Eltern und auch aus der Politik. Das Thema Schulschließung will der Rat nun erst nach der Sommerpause diskutieren.

CDU distanziert sich von Schumann

Der CDU-Ratsfraktion sei es besonders wichtig, „die Elternschaft und die Ortsgemeinschaft mitzunehmen“, sagte der stellvertretende Vorsitzende Jonas Soluk. Der Verfahrensvorschlag der Bürgermeisterin sah vor, die Schließung der Leinetalschule innerhalb weniger Wochen durch die Gremien zu bringen, eine Beteiligung der Bürger sei dabei nicht vorgesehen gewesen. Dieses Vorgehen sei „nicht mit den Fraktionen abgesprochen gewesen“, es habe sich „um einen Alleingang der Bürgermeisterin gehandelt“, sagte Soluk. Die CDU-Fraktion distanziere sich „von diesem intransparenten und unnötig kurzfristigen Verfahren.“ „Für uns sind Transparenz und Bürgerbeteiligung unverhandelbare Grundbausteine unserer Willensbildung“, erklärte Soluk.

Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann hatte im Rat Fehler bei der Vorgehensweise eingeräumt. Sie hat aber mehrfach betont, dass die Politik in die vielen Diskussionen im Vorfeld umfassend eingebunden war.

Von Kim Gallop

Das Freibad in Pattensen ist in Betrieb, aber das Hallenbad ist geschlossen. Dort müssen die sogenannten Beckenköpfe saniert werden. Auch die Sauna ist zu.

05.07.2019

Nach intensiver Diskussion hat der Rat mit Mehrheit beschlossen, dass die Straßen Neuer Weg und Grünes Tal im kommenden Jahr saniert werden. Die Anlieger müssen sich an den Kosten beteiligen.

12.07.2019

Ein Zaun trennt an der Marienstraße den Gehweg von der Fahrbahn. Er wird nach den Ferien geschlossen und soll die Schulkinder im provisorischen Pausenbereich schützen. Beim Umbau der Grundschule kann das Außengelände nicht voll genutzt werden.

05.07.2019