Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kindergarten in Reden gewinnt eigenen Bus
Region Pattensen Nachrichten Kindergarten in Reden gewinnt eigenen Bus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 17.05.2019
Claudia Frie (links), die Erzieherinnen und Kinder freuen sich über den Bus. Quelle: privat
Reden

Über einen Riesenkinderwagen in Form eines schicken silbergrauen Busses können sich jetzt die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte in Reden freuen. Die von der evangelischen St. Lucas-Kirchengemeinde getragene Einrichtung hat von der Volksbank Pattensen-Lehrte das Fahrzeug geschenkt bekommen, in dem bis zu sechs Kinder gleichzeitig sitzen können.

Die Volksbank hatte im Frühjahr 2019 Kindergärten, Krippen und Kindertagesstätten im Geschäftsbereich aufgerufen, sich um einen der sechs VRmobil-Kinderbusse zu bewerben. Wegen der vielen Bewerbungen hatte die Bank dann entschieden, sieben Busse zu verschenken.

Claudia Frie von der Geschäftsstelle der Volksbank in Pattensen überreichte jetzt den Kinderbus an die Erzieherinnen und Kinder in Reden. Der Großraumkinderwagen ist zugelassen für maximal sechs Kinder bis zum Alter von drei Jahren. Er ist ausgestattet mit ergonomischen verstellbaren Sitzen und Kopfstützen. Im Inneren befindet sich sogar eine Gepäckablage, so dass der Bus für kleine Ausflüge in die Umgebung geeignet ist. Ein hochklappbares Dach schützt vor Regen oder Sonne. Finanziert wurde der Bus durch das Gewinnsparen der Volksbankkunden.

Von Kim Gallop

Andreas Schaper aus Pattensen braucht dringend eine Stammzellenspende. Der MSC-Sportleiter leidet unter Lymphdrüsen Leukämie. Am 2. und 15. Juni gibt in Pattensen Typisierungsaktionen.

17.05.2019

Tipps rund um Erziehung und Kindesentwicklung bietet das Themencafé TeamFamilie im Mehrgenerationenhaus. Der Verein Mobile lädt dazu erstmals für Mittwoch, 22. Mai, von 15.30 bis 17.30 Uhr, ein.

16.05.2019

Die Sanierung der Talstraße in Pattensen-Mitte hat begonnen. Dafür wird die Straße voraussichtlich bis April 2020 voll gesperrt bleiben. Der Verkehr wird über die Steinstraße geleitet.

19.05.2019