Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten SpVg Hüpede-Oerie feiert drei Tage lang
Region Pattensen Nachrichten SpVg Hüpede-Oerie feiert drei Tage lang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 26.05.2019
Beim Familiennachmittag haben vor allem die Kinder viel Spaß an den neun Spielstationen auf dem Sportplatz.
Beim Familiennachmittag haben vor allem die Kinder viel Spaß an den neun Spielstationen auf dem Sportplatz. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Hüpede/Oerie

70 Jahre SpVg Hüpede-Oerie: Dieses Ereignis wurde am Wochenende auf dem Sportplatz drei Tage lang gefeiert worden. Pattensens zweitgrößter Sportverein hatte sich einiges einfallen lassen – vom Fußballprogramm der 1. Herren und der Jugend am Freitagabend und am Sonntagvormittag über den Familiennachmittag am Sonnabend bis zum anschließenden Fest.

SpVg will Frisbee-Abteilung einrichten

Auf großes Interesse bei den Gästen stießen vor allem die Discgolf-Körbe, in deren Ketten sich gezielt geworfene Frisbeescheiben zum Punktgewinn verfangen müssen. „Die Körbe sind sehr hilfreich zum Zielwurfüben, denn wir wollen im Sommer in unserem Verein eine Frisbeeabteilung einrichten“, sagte der SpVg-Vorsitzende Jens Schweitzer. Die Idee dazu war im Vorstand entstanden, um auch Menschen zu erreichen, die in Hüpede und Oerie nicht nur Fußball oder Tischtennis spielen wollen. „Wir wollen damit jungen Menschen ein Angebot bieten, durch das wir uns attraktiv von anderen Vereinen abgrenzen.“

Boulebahn und E-Sport geplant

„Auch mit anderen Angeboten wollen wir neue Mitglieder gewinnen und einer Überalterung der Sparten begegnen“, kündigte Schweitzer an. So solle eine Boulebahn in Wettkampfgröße angelegt werden. Eventuell soll auch digitaler E-Sport im Vereinsheim möglich sein. Die Idee: Vereinsmitglieder können Video- und Computerspiele an unterschiedlichen Geräten und auf digitalen Plattformen nutzen.

Familiennachmittag kommt gut an

Mehr als 100 Gäste, darunter rund 30 Kinder, kamen allein zum Familiennachmittag am Sonnabend. Während die Erwachsenen zumeist an der üppigen Kuchentafel und beim Gegrillten zugriffen, waren die Kinder mit Spaß und sportlicher Leidenschaft an den Spielstationen aktiv. Für jede der insgesamt neun Aufgaben gab es einen Stempel in einen Laufpass und hinterher eine kleine Belohnung. Da galt es, im Blumentopf-Memory zum Beispiel die passende Partnerschraube zu finden, von einer Maschine ausgeworfene Tischtennisbälle mit dem Schläger in einen Zielkasten zu befördern und eine Kartoffel mit einem Löffel über einen Hindernisparcours zu transportieren.

Zu den Gästen des Familiennachmittags gehörte auch Ibro Popaja von der Baufinanzierungsfirma Interhyp. Der Geschäftsführer der Niederlassung Hannover hatte zum Vereinsgeburtstag einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro mitgebracht. „Bei einer Spendenübergabe an den Pattenser Verein Mobile im letzten Jahr hatte ich meine Hilfe angeboten, wenn Geld benötigt wird. Daraufhin hat mich Elke Eicke vom Mobile-Vorstand auf die geplante Frisbeeabteilung angesprochen“ erklärte Popaja. Ein Großteil des Geldes soll für die Frisbeesparte investiert werden, ein Restbetrag für eine neue Weichbodenmatte beim Eltern-Kind-Turnen.

Mit rund 120 Vereinsmitgliedern und deren Partnern ließ der Verein den Geburtstagsabend mit Snacks vom Grill sowie Cocktails und Musik ausklingen.

Von Torsten Lippelt