Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Dammstraße wird saniert - aber wie?
Region Pattensen Nachrichten Dammstraße wird saniert - aber wie?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 19.01.2016
Von Tobias Lehmann
Die Sanierung der Dammstraße soll in ein paar Wochen beginnen. Quelle: Tobias Lehmann
Pattensen-Mitte

Die Kosten für beide Varianten sind ähnlich. Sollte der Ortsrat für die Variante stimmen, die lediglich einen Ausbau der bereits vorhandenen Straße  ohne weitere Verbesserungen vorsieht, müssen etwa 866.000 Euro investiert werden. In diesem Fall ist eine Fahrbahnbreite von neun Metern und ein beidseitiger Gehweg mit einer Breite von 2,35 Metern geplant. Das Parken am Fahrbahnrand wird wie bisher erlaubt bleiben.

Die zweite Variante wird laut Stadtverwaltung etwa 905.000 kosten. Die Fahrbahn soll 5,50 Meter und der beidseitige Gehweg jeweils zwei Meter breit sein. Zudem werden Parkstände auf beiden Seiten angelegt und Bäume gepflanzt. In einer Anliegerversammlung im Dezember vergangenen Jahres sprachen sich die Teilnehmer mehrheitlich für diese Variante aus. Bedenken gab es, dass die Zahl der Parkplätze durch die Bäume reduziert wird. Bei den zurzeit geplanten 14 Baumstandorten sollen jedoch lediglich vier Parkplätze entfallen. Bei dieser Variante werde die gesamte Straße auch für Fußgänger besser passierbar.

Die Sanierung der Straße ist Teil des Projektes der Altstadtsanierung. Die Kosten werden jeweils zu einem Drittel von Stadt, Land und Bund getragen. Beiden Varianten gleich ist, dass sich wesentliche Gestaltungsmerkmale wie die Art und Farbe des Pflasters sich an den bereits ausgebauten Abschnitten innerhalb der Altstadtsanierung orientiert, so dass am Ende ein einheitliches Bild entsteht.

Möglich ist die Umgestaltung des Bereichs durch einen Straßentausch mit der Region Hannover vor zwei Jahren. Bis zu dem Zeitpunkt war die Dammstraße eine offiziell ausgewiesene Kreisstraße, auf der viel Durchgangsverkehr unterwegs war. Die neue Kreisstraße ist die Entlastungsstraße am Baugebiet Pattensen-Mitte Nord und die Dammstraße kann als verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen werden. 

Der Ortsrat diskutiert über die Sanierung heute um 19 Uhr im Ratskeller in Pattensen-Mitte. Es ist das einzige für die öffentliche Sitzung angekündigte Thema. 

Die Kirchenkreise Laatzen-Springe und Ronnenberg wollen das Sammeln von Spenden noch besser koordinieren. Rund 30 Teilnehmer haben sich beim ersten Calenberger Fundraisingtag im Trinitatisgemeindehaus in Hemmingen-Westerfeld über mögliche Konzepte informiert.

Tobias Lehmann 21.01.2016

Die Jugendfeuerwehr in Jeinsen hat eine positive Jahresbilanz gezogen. Die elf Jungen und zwei Mädchen nahmen an zahlreichen Veranstaltungen teil. Als Belohnung für das Sammeln von Altpapier in Jeinsen bekam jeder einen Schal mit einem Feuerwehrmotiv.

Tobias Lehmann 18.01.2016

Knapp 400 Einwohner leben in Reden. 205 sind Mitglied im Turn- und Sportverein (TSV). In diesem Jahr besteht er seit 50 Jahren.

20.01.2016