Marienburg bei Schulenburg: Soll der Wald verkauft werden?
Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wird der Marienburg-Wald verkauft?
Region Pattensen Nachrichten Wird der Marienburg-Wald verkauft?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 26.01.2019
Möglicherweise wird auch der Wald rund um die Marienburg verkauft.
Möglicherweise wird auch der Wald rund um die Marienburg verkauft. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Schulenburg

Der bereits zum vergangenen Jahreswechsel geplante Verkauf der Marienburg an das Land Niedersachsen ist noch immer offen. Damit verzögert sich auch der Betreiberwechsel. Den Besichtigungsbetrieb und die Gastronomie sollten die Familien Graf Hardenberg und von Schöning übernehmen. Wie jetzt aus einem Schreiben des Erbprinzen Ernst August von Hannover, das dieser Zeitung vorliegt, bekannt wurde, will die Hardenberg-Schöning-Gruppe offenbar auch den Wald umgebenden Forst mit einer Größe von 33 Hektar für 330 000 Euro erwerben. Dieser soll in die künftige Entwicklung einbezogen werden, schreibt der Erbprinz. Vertreter der Gruppe waren für eine Konkretisierung der Pläne bisher nicht zu erreichen.

Beim Bau der Marienburg wurde der Marienberg, der nordwestlich vom Schulenburger Berg und westlich vom Adenser Berg begrenzt wird, umgestaltet. Dabei wurden auch viele Fußwege angelegt, die auch heute noch von vielen Besuchern genutzt werden, wie Ortsbürgermeisterin Svenja Blume (CDU) bestätigt. Sie sei dort selbst häufig mit ihrem Hund unterwegs. „Der Wald ist ein wichtiges Erholungsgebiet“, sagt sie.

Von Tobias Lehmann