Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ernterekord knapp verfehlt
Region Pattensen Nachrichten Ernterekord knapp verfehlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 16.07.2014
Kein Weltmeister, aber äußerst erfolgreich: Der Hüpeder Landwirt Hubertus Cammert erntet mehr Gerste denn je. Quelle: Redaktion
Hüpede

Nicht jeder kann ein Weltmeister sein. Diese Erkenntnis hat auch der Hüpeder Landwirt Hubertus Cammert gewonnen. Mit dem höchsten Ertrag von Wintergerste pro Hektar, wollte er sich einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde erkämpfen. Das ist knapp gescheitert. Dennoch war die Ernte überragend.

Es galt, den 15 Jahre alten Ertragsrekord eines schottischen Bauern zu übertreffen: Auf acht Hektar sollten durchschnittlich mindestens 12,3 Tonnen geerntet werden. Es wurden letztlich 11,862 Tonnen pro Hektar. Das ist zwar nicht rekordverdächtig, „liegt aber immer noch um mehr als 20 Prozent über der für diese Region üblichen Ertragserwartung“, betont die Agrarwissenschaftlerin Henrike Ihßen, die als Technische Beraterin für Hybridgerste das Projekt begleitet hat.

Landwirt Cammert selbst nimmt das Verfehlen des Rekords gelassen: „Wir haben ein tolles Ergebnis eingefahren“, sagte er gestern. Es sei auch alles gut gelaufen, nur das Frühjahr sei eventuell ein bisschen trocken gewesen. Ein wenig aufwendiger als seine normale Arbeit sei es schon gewesen. Die acht Hektar wurden per GPS exakt auf dem Feld eingemessen. Das Saatgut - die Hyvido-Sorte Wootan - stammte von der Firma Syngenta. Jede Düngemaßnahme oder der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln wurde vom unabhängigen Zertifizierer SGS Fresenius kontrolliert. „Es hab aber auch Spaß gemacht“, versicherte Cammert. Würde er es denn nochmal versuchen? „Ist nicht ausgeschlossen.“

Von Kim Gallop

Mit großem Ernst und Engagement, aber auch mit viel Gelächter haben die Schüler des 7. Jahrgang am Dienstag an der KGS Pattensen einen Präventionsparcours durchlaufen. Diese Unterrichtseinheit gegen Missbrauch von Nikotin und Alkohol soll künftig für jeden 7. Jahrgang verpflichtend sein.

Kim Gallop 15.07.2014

Ein Fußball-Weltmeister-Schnuller – wo anders sollte er herkommen als aus der Stadt, aus der Nationalspieler Per Mertesacker stammt? Das Familienunternehmen Baby-Nova stellt ihn her - sozusagen „Made in Pattensen“.

Andreas Zimmer 14.07.2014

Mit einem Informationsnachmittag und Empfang hat am Freitag das Projekt „Miteinander in Pattensen“ begonnen. Dabei sollen Senioren mit der Hilfe von Ehrenamtlichen vor der Isolation bewahrt werden.

Kim Gallop 13.07.2014