Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten TSV-Fußballer für Fairness ausgezeichnet
Region Pattensen Nachrichten TSV-Fußballer für Fairness ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 23.09.2018
Thomas Renner (Mitte) übergibt die Fairness-Pokale an den Kapitän der 1. Herrenmannschaft des TSV Pattensen, Simon Hinske (links), und den stellvertretenden Kapitän von TSV Pattensen II, Tom Buchmann. Quelle: Torsten Lippelt
Pattensen

Fairness im Sport wird in Pattensen groß geschrieben: Die Spieler der 1. und 2. Mannschaft des TSV wurden jetzt für ihre Fairness ausgezeichnet –mit je einem Pokal, einer Plakette für jeden Spieler und mit einem Sachpreis für die Sportausrüstung einer Paten-Jugendmannschaft.

Eberhard Wacker, stellvertretender Kreisvorsitzender im Niedersächsischen Fußballverband/Kreis Region Hannover, lobte: „ Das ist das erste Mal, dass ein Verein gleich doppelt prämiert wird.“ Besser war nur die bei Stadthagen beheimatete FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen mit 22 gelben Karten und ohne Platzverweise.

Die Ehrung in einer kleinen Feierstunde am Freitagabend im TSV-Klubheim nahm Thomas Renner von der Pattenser VGH-Vertretung vor. Dies war der Schlusspunkt zur Anerkennung der fairsten Mannschaften der abgelaufenen Saison 2017/2018 beim VGH-Fairness-Cup auf regionaler Ebene. Dazu zeichnen die VGH Versicherungen und die Öffentlichen Versicherungen Braunschweig und Oldenburg in ihren Regionaldirektionen jeweils die drei fairsten Teams aus. Für den ersten Platz in der Auswertung der Regionaldirektionen gibt es eine Sportausrüstung im Wert von 1200 Euro. Der Zweite wird mit einer Sportausrüstung im Wert von 800 Euro belohnt und der Drittplatzierte mit einer Sportausrüstung für 500 Euro.

Beide Mannschaften übernehmen nun eine Patenschaft für eine Jugendmannschaft des Vereins und übergeben die ebenfalls als Auszeichnung erhaltenen Sachpreise für Sportausrüstungen im Wert von 800 beziehungsweise 500 Euro an den ausgewählten Nachwuchs. „Diese Ehrung ist schon etwas Besonderes für mich, denn ich war selbst sechs Jahre lang hier zweiter Vorsitzender“, sagt Renner.

Thomas Renner (links) übergibt den Fairness-Pokal für den 3. Platz an die 1. Herrenmannschaft des TSV Pattensen. Quelle: Torsten Lippelt

Simon Hinske, Kapitän der 1. Mannschaft des TSV Pattensen, nahm die Preise für den insgesamt dritten Platz seines Teams in der Wertung entgegen. Die Mannschaft hatte in 30 Pflichtspielen 39 gelbe Karten, keine gelbrote und keine rote bekommen. Besser war – und das sogar vereinsintern – die 2. Mannschaft: Der stellvertretende Kapitän Tom Buchmann nahm für den verhinderten Kapitän Johannes Weber die Auszeichnung für Platz 2 entgegen: Bei gleicher Spielzahl hatte das Team 30 gelbe, eine gelb-rote und eine rote Karte auf der Liste.

Thomas Renner (links) übergibt den Fairness-Pokal für den 2. Platz an das Team von TSV Pattensen II. Quelle: Torsten Lippelt

Von Torsten Lippelt

Wie kann ein rund 600 Quadratmeter großer Kleingarten am Rand der Pattenser Feldmark ab sofort gemeinschaftlich von Pattenser Bürgern genutzt werden? Das war jetzt die Kernfrage bei einem Treffen.

23.09.2018

Beim Kinderbibeltag zum Thema Wasser gab es Wasser genug: Wegen Regen musste die Veranstaltung in Hüpede am Freitagnachmittag vom Freien ins Gemeindehaus verlegt werden.

23.09.2018

Die Nachwuchskräfte bezogen am 14. und 15. September ihre Wache in Koldingen und fuhren von dort mehrere Übungseinsätze. So simulieren die Trainer den Berufsalltag. Auch der Spaß kam nicht zu kurz.

21.09.2018