Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schumann: „Hallo, ich bin die Neue“
Region Pattensen Nachrichten Schumann: „Hallo, ich bin die Neue“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 06.11.2014
Ramona Schumann begrüßt ihre Mitarbeiter Kimberley Limburg und Roland Sanders.
Ramona Schumann begrüßt ihre Mitarbeiter Kimberley Limburg und Roland Sanders. Quelle: Tobias Lehmann
Anzeige
Pattensen

„Hallo, ich bin die Neue.“ So stellte sich Pattensens neue Bürgermeisterin Ramona Schumann gestern ihren Mitarbeitern Kimberley Limburg und Roland Sanders aus dem Fachbereich Organisation vor. Auf eine Vorstellung in großer Runde verzichtete die 35-Jährige. „Der persönliche Kontakt ist mir wichtig. Zudem sind gerade Ferien und viele der rund 120 Mitarbeiter sind im Urlaub“, sagte Schumann.

So glich die Vorstellungsrunde einer kleinen Stadtreise, denn die Pattenser Verwaltung arbeitet zurzeit an drei verschiedenen Standorten, die Schumann alle besuchte. Auch am Betriebshof und auf der Kläranlage hat sie sich vorgestellt. Und die Mitarbeiter, die gestern nicht gearbeitet haben, will sie noch persönlich begrüßen.

Neben den persönlichen Eindrücken musste sie sich auch mit ihrem neuen Rechner vertraut machen. „Dafür bekomme ich auch noch eine kurze Schulung“, sagte Schumann. Wichtig sei zum Beispiel, dass der elektronische Terminkalender mit ihrem Handy synchronisiert werde. Das war gestern noch nicht der Fall. Dass viele SPD-Mitglieder morgens rund eine Stunde vor dem Rathaus warten mussten, hätte sich dadurch allerdings nicht vermeiden lassen. Denn das war eine Überraschung. Doch Schumann kam nicht erwartet um kurz nach 8, sondern erst gegen 9 Uhr. Einige Parteimitglieder hatten sich deshalb schon wieder verabschiedet. Schumann freute sich trotzdem über die Blumen und die Grußworte von Pattensens stellvertretendem Bürgermeister Karl-Heinz Bischoff-Tschirner. Anschließend begrüßte sie auch ihre neue Sekretärin, Katrin Schwarze. Beide wünschten sich gemeinsam eine gute Zusammenarbeit. Neue Visitenkarten sind schon gedruckt, und auch der offizielle Stempel wurde bereits geändert: Von Bürgermeister in Bürgermeisterin.

Schumanns Fazit am Ende des Tages lautete: „Es war toll. Ich wurde überall gut aufgenommen und fühle mich sehr wohl.“ Sie habe bereits viele Anregungen bekommen. Nur für das Essen habe die Zeit gefehlt. „Ein paar Pralinen mussten reichen. Eine ausgiebige Mahlzeit hole ich jetzt aber nach“, sagte sie augenzwinkernd.

Aufgeregt sei sie an ihrem ersten Tag nicht gewesen. „Es ist die häufigste Frage, die mir in den vergangenen Wochen gestellt wurde“, sagte die Schulenburgerin. Doch sie habe bereits so viel Zeit im Rathaus verbracht, dass es sich um keinen kompletten Neuanfang gehandelt habe. Auch die meisten Mitarbeiter der Verwaltung kenne sie bereits. „Es ist schön, dass es jetzt fünf Monate nach dem Wahlsieg endlich losgeht“, sagte sie.

Von Tobias Lehmann

Literatur, Sport und Schuhe

Die 1979 in Georgsmarienhütte im Landkreis Osnabrück geborene Ramona Schumann lebt mit ihren beiden zehn und fünf Jahre alten Töchtern in Schulenburg. Bisher hat die Diplom-Verwaltungswirtin als Zöllnerin und Gleichstellungsbeauftragte beim Hauptzollamt Braunschweig gearbeitet. Sie mag nach eigener Aussage Schuhe, liest gerne und treibt viel Sport. Die meiste Aufmerksamkeit widmet sie jedoch ihren beiden Töchtern. Dabei ist ihr bewusst, dass Privat- und Berufsleben miteinander verschmelzen werden. „Das Amt ist ein 24-Stunden-Job“, sagt sie.

Mehr zum Thema

Günther Griebe hat jetzt einen neuen Job: als hauptamtlicher Großvater. Freitagabend haben 200 Gäste in der KGS den ersten hauptamtlichen Bürgermeister der Stadt in den Ruhestand verabschiedet.

05.11.2014
Nachrichten Pattensens Bürgermeister im Gespräch - „Ich bin weiterhin Sozialdemokrat“

Nach mehr als 16 Jahren als hauptamtlicher Bürgermeister geht Günther Griebe (68) zum 31. Oktober in den Ruhestand. Mit Redakteurin Kim Gallop hat er über Erfolge, Enttäuschungen und seine Pläne für die Zukunft gesprochen.

Kim Gallop 27.10.2014

„Berlin muss wissen, was hier passiert“, findet Ramona Schumann. Am Freitagnachmittag führte sie die SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi durch Pattensens Altstadt. Der Spaziergang war der Auftakt ihrer neuen Reihe „Schumann geht mit“, bei dem die zukünftige Bürgermeisterin von Pattensen Interessierten ihre Stadt zeigt oder aber sich von Bewohnern durch den Ort führen lässt.

28.09.2014