Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Vorstoß in Schneeren: Biogas aus Blühpflanzen?
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Vorstoß in Schneeren: Biogas aus Blühpflanzen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 27.03.2019
Blütenreiche Stauden sichern die Ernährung von Bienen, Hummeln und andere Insekten. Quelle: Patricia Chadde (Archiv)
Anzeige
Schneeren

Wenn der Ortsrat Schneeren in der Sitzung am Donnerstag über die geplante Erweiterung der Biogasanlage Resseriethe debattiert, wird auch von Blühpflanzen die Rede sein. Grünen-Ortsratsmitglied Godehard Kass schlägt vor, das Umfeld der Anlage und die Ackerränder entlang der Zufahrtswege mit einer starken, mehrjährigen Blühpflanzenmischung zu bestellen.

Im Landkreis Rhön-Grabfeld haben landwirtschaftliche Fachberater eine mehrjährige und widerstandsfähige Mischung entwickelt, die von April bis September blüht und so als Weide für Bienen, Hummeln, viele Insekten und Vögel dienen kann. Im Herbst abgemäht, wüchsen die Pflanzen ohne weitere Pflege im nächsten Jahr nach, versprechen die Entwickler. Die Mahd könne ebenfalls in der Biogasanlage verwertet werden, bringe immerhin 50 Prozent des Ertrags von Mais.

Anzeige

Eine solche Bepflanzung könne überdies vielleicht helfen, die Akzeptanz zu erhöhen, weil so das Umfeld der Anlage attraktiver würde, sagt Kass. Was die Ortsratskollegen davon halten, besprechen sie am Donnerstag, 28. März, ab 19 Uhr in der öffentlichen Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus.

Von Kathrin Götze