Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Technischer Defekt setzt Reifencenter in Brand
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Technischer Defekt setzt Reifencenter in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 20.06.2012
Von Tobias Morchner
Die Feuerwehr war bis in den frühen Morgen mit dem Löschen beschäftigt. Quelle: Elsner
Neustadt a. Rbge

Ein Feuer in einem Reifencenter in Neustadt am Rübenberge hat in der Nacht zu Montag einen Schaden von rund einer Millionen Euro angerichtet. Der Brand im Gewerbegebiet Ost war zufällig von einem Autofahrer entdeckt worden. Der 22-jährige Augenzeuge alarmierte die Rettungskräfte am Sonntagabend gegen 23.30 Uhr. Als die ersten Löschfahrzeuge im Rudolf-von-Diesel-Ring eintrafen, stand der Reifenhandel, bei dem rund 900 Reifensätze gelagert waren, bereits vollständig in Flammen.

Da das Dach des Gebäudes zum Teil eingestürzt war, hatten die insgesamt 140 Helfer der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks zunächst Mühe, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Um die brennenden Reifen im hinteren Teil der Halle löschen zu können, brachen die Einsatzkräfte ein Loch in die Außenwand des Gebäudes und fluteten die 15-mal 35 Meter große Lagerstätte mit Schaum. Ein Radlader brachte anschließend die verbrannten Reifen auf den Hof des Händlers.

Dort erst konnten die immer wieder aufflammenden Glutnester unter Kontrolle gebracht werden. Durch den Brand der Autoreifen entwickelte sich starker Rauch, der sich vom Gewerbegebiet über Teile der Stadt ausbreitete. Die Bevölkerung wurde per Durchsagen im Radio gewarnt. Messungen der Feuerwehr ergaben jedoch, dass die Schadstoffe in der Luft die Grenzwerte nicht überschritten.

Mehr als 140 Feuerwehrleute waren vor Ort. Der Einsatz dauerte sieben Stunden.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.