Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sternsinger aus St. Peter und Paul starten
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Sternsinger aus St. Peter und Paul starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 23.12.2018
Die Kronen sind schon fertig: Die Sternsinger kommen in der ersten Januarwoche. Quelle: Privat
Anzeige
Neustädter Land

Es ist eine beliebte Tradition, nicht nur in katholischen Gemeinden: Neustadts Sternsinger beginnen jetzt mit dem Vorbereitungen auf ihre Auftritte am 3., 4. und 5. Januar. Wer einen Besuch wünscht, sollte sich möglichstbis Mittwoch 26. Dezember in der Gemeinde St. Peter und Paul anmelden.

Auf ihren Touren kommen die Mädchen und Jungen jeweils mit Begleitern aus der Pfarrei St. Peter und Paul in Kostümen der heiligen drei Könige und einem Sternträger an die Haustüren. Besucht werden nicht nur katholische Haushalte. Die Kinder bringen mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+19“ , es steht für Christus Mansionem Benedicat, Christus segne dieses Haus, den Segen zu den Menschen und sammeln für benachteiligte Kinder in aller Welt.

Anzeige

Bundesweit beteiligen sich die Sternsinger in diesem Jahr zum 61. Mal am Dreikönigssingen, der, laut Veranstalter, weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Diesjähriges Leitwort ist „Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“

Wer einen Besuch der Sternsinger wünscht, sollte sich unter Telefon (05032) 913346, per E-Mail an claudia.schwarzer@katholische-kirche-neustadt.de, oder persönlich bei Claudia Schwarzer im Gemeindebüro melden, und zwar bis spätestens Mittwoch, 26. Dezember. Ab Sonntag, 30. Dezember kann man aus Aushängen in der Kirche oder telefonisch unter (05032) 913346 erfahren, wann die Besucher kommen.

Auch Verstärkung können die Sternsinger noch gebrauchen: Mädchen und Jungen, die mitmachen wollen, können sich einfach bei Claudia Schwarzer unter den oben angegebenen Kontaktdaten melden oder zum Vorbereitungstreffen am Montag, 31. Dezember, zwischen 11 und 12 Uhr ins Gemeindehaus, Bischof-Ketteler-Platz 1, Neustadt, kommen.

 

Von Mirko Bartels