Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rundeel wird monatelang zur Einbahnstraße
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Rundeel wird monatelang zur Einbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 02.02.2019
Am Rundeel soll ein Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage gebaut werden - ab Montag wird es zur Einbahnstraße.
Am Rundeel soll ein Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage gebaut werden - ab Montag wird es zur Einbahnstraße. Quelle: Kathrin Götze
Anzeige
Neustadt

Die Straße Rundeel wird für mehrere Monate zur Einbahnstraße. Grund dafür ist der Neubau eines Mehrfamilienhauses samt Tiefgarage auf dem Gelände der ehemaligen Firma Hanebutt. Um das Großbauprojekt umsetzen zu können, müsse im ersten Bauabschnitt von der Straße aus gearbeitet werden. Unter anderem wird dort ein Kran aufgestellt. Daher werde Verbindungsstraße zwischen Nienburger und der Theodor-Heuss-Straße halbseitig gesperrt, erklärt der städtische Verkehrskoordinator Benjamin Gleue.

Um den Verkehrsfluss auf Höhe des Baufeldes aufrechterhalten zu können, darf das Rundeel ab der Einmündung Am Wallgraben künftig nur in Richtung Theodor-Heuss-Straße befahren werden. Es gilt Tempo 30. Die Ausfahrt aus dem Wallgraben, wo sich unter anderem das Parkhaus befindet, bleibt in beide Fahrtrichtungen möglich.

Aus Richtung Theodor-Heuss-Straße kommend wird das Rundeel zur Sackgasse. Anlieger dürfen bis zum Baufeld vorfahren, danach aber nicht mehr weiter. Die neue Verkehrsführung solle am Montag, 4. Februar, beginnen und wird voraussichtlich bis Herbst andauern, sagt Gleue. Man habe auch darüber nachgedacht, den Verkehr mit Hilfe einer Baustellenampel zu regeln, doch das sei an dieser Stelle nicht praktikabel. Weil nur wenig Platz für wartende Fahrzeuge bleibt, droht bei roter Ampel ein Rückstau bis auf die Nienburger Straße, die ohnehin stark belastete Bundesstraße 442. Darüber hinaus würde es dann schwieriger, in die Straße Am Wallgraben hinein und wieder heraus zu fahren.

Eine Umleitungsstrecke wird nicht ausgeschildert. Wer von der Theodor-Heuss-Straße kommend in Richtung Bahnhof und Landwehr fahren wolle, könne auf Höhe des Bahnübergangs an der Nienburger Straße nach links abbiegen, sagt Gleue. Er appelliert an die Vernunft der Autofahrer, sich an die neue Einbahnstraßenregelung zu halten. Sollten Dritte durch uneinsichtige Autofahrer gefährdet werden, behalte sich die Stadtverwaltung vor, eine Vollsperrung des Rundeels anzuordnen.

Von Kathrin Götze