Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Alles digital: Modelleisenbahn-Club zeigt Waggons aus dem 3D-Drucker
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Alles digital: Modelleisenbahn-Club zeigt Waggons aus dem 3D-Drucker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 13.10.2019
Die Anlage des Modelleisenbahn-Clubs Neustadt ist liebevoll gestaltet. Quelle: Anke Lütjens
Neustadt

Die Zeiten von Trafos sind längst vorbei: Das hat sich bei der Ausstellung des Modelleisenbahn-Clubs Neustadt (MEC) mit einer Märklin HO Spur gezeigt. Die Mitglieder präsentierten ihre rund 50 Quadratmeter große Anlage, auf der die Züge digital via Tablet, Laptop oder Smartphone gesteuert werden. Das begeisterte auch die Jugend. So wie Fabian Borchers, der die Autos, Busse und Lastwagen auf der Anlage bewegte oder das Licht anschaltete. „Das ist im Hintergrund viel Arbeit wegen der Programmierung“, sagte er. Es gebe sogar eine Baustelle auf der Anlage, an der der Verkehr mit Ampeln einspurig vorbeigeleitet werde.

Waggons kommen aus dem 3D-Drucker

„Die Autos erkennen sich über Dioden. Sie halten an oder fahren weiter“, erläuterte Florian Wassmann. Auch die Geschwindigkeit der Fahrzeuge kann geregelt werden. Dass neueste Technik bei den Modelleisenbahnern Einzug gehalten hat, zeigte der leuchtende Zug, dessen Waggons aus dem 3D-Drucker stammen. Die LED-Lämpchen leuchteten in allen Regenbogenfarben. Der Zug zog die Blicke der mehr als 800 Besucher auf sich. Geschaffen wurde er von Patrick Köhler. Er veranschaulichte in der Ausstellung die Technik und hatte auch ein Knopfmodul hergestellt. Wenn er den Knopf drückte, hob ein kleiner Hubschrauber ab.

Hobby ist kreativ und entspannt

„Nächstes Jahr werden wir zwei oder drei mehr einbauen“, sagte Köhler. Vor allem die Kinder wollten Lichter, Geräusche und Bewegung. Diese könne man vor allem mit Technik begeistern, sagte MEC-Vorsitzender Winfried Kempe. „Das haben auch die Hersteller bemerkt und geben vermehrt günstigere Anfängerkästen heraus.“ Kempe ist sich mit Wassmann einig, dass es nur wenige Hobbys gibt, die so kreativ und entspannend seien wie Modelleisenbahnen. „Gleisbau, Landschaften planen und bauen, Elektronik und Technik faszinieren“, betonte Kempe.

Bürgermeister tauft eine S-Bahn

Sogar eine Zugtaufe gab es am Sonnabend. Ortsbürgermeister Johannes Laub taufte ein S-Bahn-Modell auf den Namen Neustadt am Rübenberge. Der reale Zug fährt bereits seit zehn Jahren durch die Lande. Laub übernahm die Patenschaft für die Bahn, die mit einem Zuschuss des Ortsrates realisiert werden konnte.

„Es gibt immer etwas zu tun, wir haben immer neue Projekte“, sagte Kempe. Seit drei Jahren bauen die Modelleisenbahner an ihrer Nebenbahn, wo ein Schattenbahnhof entsteht. Auch Neustädter Gebäude wie der Bahnhof und die Maschinenfabrik Schlüter sind zu sehen. „Die Anlage ist ein Traum“, sagte Thomas Müller nach dem Besuch der Ausstellung.

Interessierte sind stets willkommen

Der MEC besteht seit 1997. Aus anfangs zwölf Mitgliedern sind inzwischen 110 geworden, davon rund ein Drittel Jugendliche. Seit 2004 nutzen die Modelleisenbahner eine ehemalige Industriehalle als Domizil. Einen Teil der Miete bringt der Club damit auf, Waggons und Loks mit den Logos von Neustädter Firmen zu versehen.

Interessierte sind donnerstags ab 19 Uhr in der Siemensstraße 16 willkommen. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.mec-neustadt.de. 

Kleine Züge, große Wirkung: Mehr als 800 Besucher haben sich bei der Ausstellung des Modelleisenbahn-Clubs Neustadt die Anlagen des Vereins angesehen. Diese werden digital gesteuert.

 

Von Anke Lütjens

Weil eine Nahwärmeleitung ausgetauscht wird, kann es in Schneeren ab Dienstag drei Tage zu kleineren Verkehrsbehinderungen kommen.

12.10.2019

34 Jahre lang war das Gasthaus Beermann fest in den Händen von Heike und Raimund Wetcheck. Nun freuen sie sich auf einen neuen, ruhigeren Lebensabschnitt. Mit großem Bahnhof verabschiedeten die Dudenser sich von ihnen.

11.10.2019

Im Scharreler Bauerngarten steigt am Freitag, 18. Oktober, ein Oktoberfest mit Büfett und Partymusik. Wir verlosen sechs Eintrittskarten.

11.10.2019