Neustadt: Laternen aufstellen - Kaufleute starten Aufruf
Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten „Laternen aufstellen“: Kaufleute und Dorfgemeinschaften starten Aufruf
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten

Neustadt: Laternen aufstellen - Kaufleute starten Aufruf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 29.10.2020
In Ohlaus Schaufenster hängen bereits Laternen
In Ohlaus Schaufenster hängen bereits Laternen Quelle: Kathrin Götze
Anzeige
Neustädter Land

Große gemeinschaftliche Laternenumzüge wird es in diesem Jahr in Neustadt nicht geben. Auch die Gemeinschaft für Wirtschaftsförderung (GfW) hat ihren Umzug, der am Freitag, 6. November, hätte stattfinden sollen längst abgesagt. Allerdings spreche nichts gegen kleine Laternengänge im Familienkreis, sagt GfW-Sprecher Jens Ohlau. Die Mitglieder der Gemeinschaft rufen auf, Laternen in den Schaufenstern aufzustellen oder zu hängen. Ohlau hat bereits einige hübsch gebastelte Exemplare ausgehängt – ab Sonntag, 1. November, werden sie auch nachts leuchten.

In Dörfern stehen Laternen im Fenster

In Neustadts Dörfern gibt es bereits mehrere ähnliche Aufrufe an Privatleute, etwa in Poggenhagen oder Suttorf. Vom 1. bis mindestens zum 11. November sollten die Laternen bei Dunkelheit leuchten – am besten an einer Stelle, die gut von der Straße aus zu sehen ist.

Mit neuen Lichtern an den Bäumchen setzt die GfW die Wallstraße in Szene. Quelle: Kathrin Götze

Auf die beliebten „Matten-Mähren“-Gesänge zum Martinstag am 11. November sollten die Kinder in diesem Jahr verzichten, sagt Ohlau noch. „Das wird von unserer Seite aus nicht stattfinden“, betont er. Inzwischen sind immerhin auch die ersten Bäumchen in der Fußgängerzone mit Lichtern geschmückt.

Von Kathrin Götze