Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kunstscheune bietet Raum für Kreativität
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Kunstscheune bietet Raum für Kreativität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 03.05.2019
Michaela Nikisch hat die Kunstscheune farbenfroh eingerichtet. Quelle: Kathrin Götze
Mardorf

Sie hat sich einen Traum erfüllt, macht jetzt Kreativ- und Wellness-Angebote für Urlauber und Eingesessene in Mardorf: Mit ihrer Kunstscheune nahe dem Campingplatz Seelord an der Bockelriede 4 leistet die Neustädterin Michaela Nikisch einen Beitrag dazu, das Leben am Nordufer ein Stück bunter zu machen. Früher war in der hölzernen Halle mal die Gaststätte Seelord untergebracht. „Alt eingesessene Mardorfer haben mir erzählt, dass das mal die angesagteste Surferkneipe war“, sagt Nikisch mit einem Lächeln. Auch heute wirkt der Raum noch bunt und gastfreundlich, auch heute gibt es noch Kaffee und andere Getränke. Doch der Schwerpunkt, den Nikisch setzt, ist ein anderer.

Farbenfrohe Gemälde und Bastelstücke entstehen

„Ich habe schon lange gedacht, ich muss mit meiner Malerei ans Steinhuder Meer“, sagt sie. Dass ihre Gemälde mit Ölfarbe gemacht sind, sieht man ihnen kaum an, so leicht und zart sind die Farben auf die Leinwand gebracht. Blüten, Elfenwesen, Farbwirbel, sind da zu sehen. „Ich sage immer, ich kann eigentlich nicht malen“, sagt Nikisch. Wenn sie zum Pinsel greift, hat das viel mit Entspannung und Entfaltung zu tun. Dennoch: Auf Kunsthandwerkermärkten findet die Autodidaktin immer wieder begeisterte Abnehmer für ihre Werke.

Gemalt wird frei und ohne Druck

Und das freie Malen, ohne Absicht und Leistungsdruck, kommt auch bei den Urlaubern gut an. Seit Mai 2018 bietet Nikisch Kurse an, und insbesondere die Gäste vom Campingplatz und ihre Kinder genießen es, sich in den Räumen kreativ auszuleben. „Die Seele braucht sowas“, sagt Nikisch. Auch Bastelkurse, bei denen selbst gesammeltes Wurzelholz mit Farbe, Glitzersteinen und anderen bunten Objekten verziert wird, finden Anklang.

In der flachen Halle an der Bockelriede war früher das Surferlokal Seelord untergebracht. Quelle: privat

Kürzlich hat sie sich noch eine Ecke mit Second-Hand-Kleidung eingerichtet. „Das senkt die Schwelle, Neugierige kommen zum Stöbern rein und bleiben, weil sie sich wohlfühlen“, sagt Nikisch. Die ehemalige Fitnesstrainerin hat sich zusätzlich als Reiki-Meisterin ausbilden lassen, kann nach alter japanischer Methode Hände auflegen, um Entspannung zu fördern und Selbstheilung zu unterstützen.

Gesundheit und Flohmarkt auf dem Programm

Geöffnet ist die Kunstscheune immer am Wochenende, sonnabends und sonntags, von 10 bis 19 Uhr. Das Kursprogramm für die neue Saison arbeitet Nikisch noch aus, es gibt Kunstkurse bis zu drei Stunden und eine offene Werkstatt, in der Kinder erfahrungsgemäß rund eine Stunde vor sich her werkeln. Immer am 1. Sonnabend im Monat gibt es überdies um 14 Uhr einen Vortrag zu Gesundheitsthemen. Und am Sonntag, 19. Mai, sind interessierte zwischen 15 und 18 Uhr zum Flohmarkt in der Scheune eingeladen. Weitere Informationen gibt Nikisch unter der Telefonnummer (0172) 4209175.

Von Kathrin Götze

Das er politische Reden halten kann, hat der Bürgermeisterkandidat der Grünen bereits bewiesen. Aber kann er auch rappen? Am Sonntag, 5. Mai, diskutiert Dominic Herbst mit Jugendlichen im IsyGoing bei Hip-Hop-Beats über Politik.

06.05.2019

Die Tagespflege im ehemaligen Gasthaus Wienhöfer in Helstorf ist in neuer Hand. Betreiber Marc Kollmeier und sein Team laden für Sonnabend, 11. Mai, zu einem Tag der offenen Tür ein.

03.05.2019

„Ein Stück mehr im Einkaufskorb“ – der Lions Club Neustadt sammelt am Sonnabend, 4. Mai, wieder Lebensmittelspenden für die Neustädter Tafelausgabe. Im Jubiläumsjahr gilt es, einen Rekord zu schlagen.

03.05.2019