Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Im SeaTree-Kletterpark kommen Biene und Mensch miteinander aus
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Im SeaTree-Kletterpark kommen Biene und Mensch miteinander aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 07.07.2019
Kletterpark-Koordinator Markus Jürgens zeigt die Eingänge zu den Bienenstöcken. Quelle: Mario Moers
Mardorf

Alle umbringen ist für Markus Jürgens und seine Kollegen keine Option. „Wir haben im vergangenen Jahr die Hornissen leben lassen, so machen wir das auch mit den Bienen“, sagt er und zeigt auf eine dunkle Spalte in einem Kletterbaum. Ausgerechnet an dem Aufstieg zur ersten Plattform haben sich im SeaTree-Kletterpark am Steinhuder Meer zwei Bienenvölker eingenistet.

Kletterin erleidet allergischen Schock

Auf beiden Seiten des Baums gibt es Eingänge in die natürlichen Nester. Vor zwei Wochen erlitt eine Kletterin nach einem Stich hoch in den Baumwipfeln einen allergischen Schock. Ob es eine Biene war, ist nicht klar. „Unsere Guides haben direkt den Rettungswagen gerufen und der Frau geholfen“, sagt der Koordinator. Seit im vergangenen Jahr ein Hornissenvolk in den Kletterpark gezogen war, gehören Hinweise zum Umgang mit den Insekten zur Sicherheitsbelehrung des Kletterparks. Die Gestochene wusste nichts von ihrer Allergie. „Unsere Helfer können die Teilnehmer im Notfall an jeder Stelle in fünf Minuten runterholen“, sagt Jürgens.

2018 lag den Parkbetreibern eine Genehmigung der Stadt zur Beseitigung des Hornissennests vor. „In unserem Team waren wir uns einig, dass wir das nicht wegmachen“, sagt er. Der Koordinator ist überzeugt von einem rücksichtsvollen Umgang mit der Natur. „Wir arbeiten hier in der Natur und mit ihr.“ Und so fliegen die Bienen am Freitagnachmittag emsig hinaus in den Wald und auf die Felder. Anders als die Eichhörnchen, die mit Beginn der Kletterzeit den Park verlassen, ignorieren die Bienen die Besucher. Andersherum stören sich die allermeisten Kletterer nicht an den Nestern. Mit gebührendem Abstand beobachten sie die Baumbewohner. Das Miteinander im Wald ist möglich – wenn man nur will.

Kletterpark sucht Guides

Der SeaTree-Kletterpark in Mardorf sucht ab August weitere Kletterguides. „Bewerben kann sich, wer über 18 Jahre alt ist, kommunikationsfreudig und Spaß hat, in der Natur zu arbeiten“, sagt Parkkoordinator Markus Jürgens.

Von Mario Moers

An einer symbolischen Aktion für den Frieden beteiligt sich am Montag auch Neustadt: Die „Mayors for Peace“ hissen weltweit Flaggen vor dem Rathaus, um für die weltweite Abschaffung von Atomwaffen zu demonstrieren.

06.07.2019

Gute Nachrichten für alle Autofahrer: Die Leinebrücke der Bundesstraße 6 wird Ende dieses Monats wieder freigegeben. Die Sanierung des Bauwerks ist dann abgeschlossen.

12.07.2019

Er ist Neustadts Vorzeige-Franzose: Der Hagener Jean-Claude Cousin-Sauer hat am Donnerstagabend das Stadtverdienstzeichen für seine jahrelange ehrenamtliche Arbeit im Partnerschaftsverein bekommen.

05.07.2019