Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Grundschule Helstorf bis Sommer 2021 genehmigt
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Grundschule Helstorf bis Sommer 2021 genehmigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 23.04.2019
Auf dem Helstorfer Schulhof ist noch reichlich Platz für Container - einige stehen dort schon als Erweiterung der benachbarten Kita. Quelle: Kathrin Götze
Helstorf

Die Grundschule bleibt im Dorf – zumindest bis zum Sommer 2021. Die Landesschulbehörde hat nach einem neuen Antrag der Stadt ihre Entscheidung revidiert, den Standort Helstorf als Außenstelle der Grundschule Helstorf-Mandelsloh bereits diesen Sommer zu schließen. Die Genehmigung auch für die folgenden zwei Jahre ist erteilt – allerdings unter Auflagen.

Schulbehörde will Standorte vereint sehen

„Bis Februar 2020 sollen wir ein neues Konzept für die künftige Raumnutzung der Grundschule an einem Standort vorlegen“, sagt Stefan Bark vom Bürgermeisterreferat. Dieses werde zuvor mit der Politik abzustimmen sein. Helstorfs Ortsbürgermeisterin Silvia Luft ist hoch erfreut über die Genehmigung: „Ist das schön! Ganz Helstorf freut sich“, sagt sie. Was das Konzept für einen gemeinsamen Standort angeht, meint sie: „Naja, das sehen wir mal.“ Luft ist Vorsitzende des Schulfördervereins und setzt sich mit einer Initiative im Dorf für den dauerhaften Erhalt des Schulstandorts ein.

Mit einem Mahnmal am Aldi-Markt werben die Helstorfer für ihren Grundschulstandort. Quelle: Kathrin Götze

Helstorfer wollen ihre Schule nicht aufgeben

Aus ihrer Sicht sprechen viele Gründe für den Erhalt beider Schulstandorte: „Beide Dörfer haben neue Baugebiete, die Kindertagesstätten müssen erweitert werden – das muss sich doch auch auf die Schule auswirken.“ Es sei auch denkbar, die beiden Schulen wieder zu trennen, sagt Luft. Sie waren 2012 fusioniert worden, weil sich ein Jahr lang keine neue Schulleitung für Helstorf gefunden hatte. „Wir bemühen uns um einen Termin zur Rechtsberatung bei der Landesschulbehörde, um zu erfahren, welche Möglichkeiten es gibt“, sagt Luft.

Außenstellen werden grundsätzlich nicht auf Dauer genehmigt, sondern nur als Notlösung auf Zeit. Dass aber die Genehmigung für Helstorf so schnell auslaufen sollte, wie noch im Sommer 2018 kundgetan, überraschte auch die Stadt Neustadt. Die Grundschule nimmt (neben der Michael Ende-Schule in Neustadt) teil am Modellprojekt „Kooperativer Hort“, dessen vierjährige Erprobungsphase im Sommer 2018 gestartet ist.

Ganztagsunterricht macht Erweiterungen nötig

Damit sind einzelne Tage Ganztagsunterricht verbunden – und an beiden Standorten der Schule werden Erweiterungsbauten fällig. In Mandelsloh ist eine Mensa im Bau, die auch von anderen Institutionen im Dorf genutzt werden kann. In Helstorf würden vor allem Besprechungsräume benötigt oder so genannte Separierungsräume, in die einzelne Schülergruppen ausweichen können, um etwa Projektarbeit zu machen, sagt die Ortsbürgermeisterin. Ob dafür weitere Container auf dem Schulgelände aufgestellt werden, oder die Räume im bestehenden Gebäude ausgebaut werden könnten – etwa im Forum oder im Keller, werde sich noch ergeben, sagt Luft. „Es gibt ein fertiges Konzept – um den Jahreswechsel haben sich Eltern vom Förderverein schon einmal Gedanken gemacht.“

Von Kathrin Götze

In einer Nachbarkommune gibt es bereits eine Bürgerinitiative gegen die Stromtrasse, nun formiert sich auch in Neustadt erster Protest. Vor allem aber häufen sich die Informationsveranstaltungen.

23.04.2019

Auf dem ZDF-Traumschiff gewann Bischof Ralf Meister eine wichtige Einsicht in die Relativität von Raum und Zeit. Im Kloster Mariensee erklärte er, wie das mit dem verkaufsoffenen Sonntag zusammenhängt.

26.04.2019

Den Mangel an Hortplätzen für die Grundschule Otternhagen kann ein pädagogischer Mittagstisch offenbar doch nicht ausgleichen. Im Ortsrat kommt am Mittwoch ein neuer Lösungsvorschlag zur Sprache.

26.04.2019