Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Parken VHS-Besucher bald am Sportboothafen?
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Parken VHS-Besucher bald am Sportboothafen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 03.09.2019
Auch der Platz neben dem Basketballfeld am Amtsgericht, auf dem im Sommer der Citybeach aufgebaut war (rechts im Bild), ist als Parkplatzfläche im Gespräch. Quelle: Kathrin Götze
Neustadt

Sandreste auf der Wiese erinnern noch an den City Beach, der im Sommer am Basketballfeld nahe dem Schloss Landestrost zum Verweilen einlud. Nun ist angedacht, die Fläche möglicherweise als Parkplatz für Kunden der Volkshochschule auszubauen. Die Bildungseinrichtung soll in den neuen Westflügel von Schloss Landestrost einziehen – doch die bisher vorhandenen Parkplätze auf dem Schlosshof sollen künftig nicht mehr zur Verfügung stehen.

Parkpalette am Amtsgericht ist vom Tisch

Die Stiftung Kulturregion plant stattdessen, 32 Stellplätze auf der Wiese am Sportboothafen anzulegen, wie Geschäftsführerin Anja Römisch auf Nachfrage bestätigt. Gemeinsam mit der Stadt habe man viele andere Möglichkeiten geprüft, sagt sie. Darunter war auch die Idee, am Amtsgericht eine Parkpalette zu bauen, um dort mehr Fahrzeuge unterbringen zu können. Diese Pläne seien inzwischen vom Tisch, sagt Stadtplaner Friedrich Wippermann. Wie die neue Lösung aussehen soll, sei aber noch nicht fertig verhandelt.

Schlosshof soll für Autos gesperrt werden

Für Römisch ist klar, dass ein Parkplatz auf der Wiese schön gestaltet und bepflanzt würde. „Und wir gehen davon aus, dass die Kunden der Volkshochschule sich freuen, wenn sie Parkplätze in der Nähe finden.“ Wenn erst der neue Schlossflügel steht, sollen keine Autos mehr auf dem Schlosshof parken dürfen – die Zufahrt soll abgesperrt werden, sagt Römisch. „Jetzt wird der Hof zugeparkt, und nachts hat es hier schon sowas wie Autorennen gegeben.“

Ortsrat hätte gern früher mitgeredet

Ortsbürgermeister Johannes Laub (CDU) und UWG-Sprecher Willi Ostermann finden es misslich, dass der Ortsrat in diese Überlegungen im früheren Stadium noch nicht einbezogen worden ist – man habe bisher nur über Anlieger von den Plänen gehört, sagt Laub. Beide halten die Parkplätze auf der Wiese für eine schlechte Lösung, auch wenn sie umpflanzt würden. „Wer vom Schloss hinab blickt, sieht die Autos trotzdem“, sagt Laub. Auch Ostermann äußert große Bedenken, hält die Grünfläche für schützenswert.

Thema wird ohne Öffentlichkeit verhandelt

Die entsprechende Vorlage wird nach Informationen dieser Zeitung im nicht öffentlichen Teil der Ortsratssitzung am Mittwoch, 4. September, behandelt. Als Grund könnte man verstehen, dass in der Vorlage auch Ausgleichszahlungen zwischen Stadt und Region thematisiert werden. Allerdings liegt auch der Verdacht nahe, dass man sich nach den langen Verhandlungen eine zusätzliche öffentliche Debatte ersparen will.

Lesen Sie auch:

Von Kathrin Götze

Vesbecks Schützenkönige 2019 stehen fest: Diese sollen am Sonnabend, 7. September, beim Ernte-Schützenfest mit viel Musik und Programm gefeiert werden.

02.09.2019

Wie misst man eigentlich, wenn man keinen Zollstock dabei hat? Mit den Armen oder dem Smartphone! Bei der Eimerkette hilft dagegen nur anpacken, wie Bürens Feuerwehr-Orientierungsmarsch zeigte.

02.09.2019

Einen Küchenbrand in einer Wohnung an der Suttorfer Straße hat die Familie am Sonntagabend selbst gelöscht. Die Feuerwehr half bei den Nachlöscharbeiten. Eine 19-jährige, die Rauchgas eingeatmet hatte, wurde ins Krankenhaus gebracht.

02.09.2019