Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 20-Jähriger wird in Baugrube verschüttet und stirbt
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten 20-Jähriger wird in Baugrube verschüttet und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.01.2018
Feuerwehrleute versuchen, den Verschütteten auf der Baustelle zu retten
Feuerwehrleute versuchen, den Verschütteten auf der Baustelle zu retten Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Mardorf

 Bei einem tragischen Unfall auf einer Baustelle ist am Donnerstagabend ein junger Mann ums Leben gekommen. Der 20-Jährige hatte offenbar in einer Grube an einem Neubau gearbeitet, als Erdmassen nachrutschten und ihn unter sich begruben. 

Ein Familienangehöriger bemerkte das Unglück, alarmierte gegen 19.30 Uhr die Rettungskräfte und versuchte, dem Mann selbst zu helfen. Die Feuerwehr traf kurze Zeit später ein, mühte sich, den Verschütteten zu sichern und orderte einen Minibagger, um ihn aus der Grube zu befreien. Trotz aller Bemühungen konnte der Notarzt nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Zwei Notfallseelsorger betreuten die Beteiligten vor Ort. 

Insgesamt 40 Feuerwehrkräfte unter Leitung des Mardorfer Ortsbrandmeisters Marc Krüger waren im Einsatz.

Von Kathrin Götze