Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Verkaufsoffener Sonntag lässt Lehrter in Scharen bummeln
Region Lehrte Nachrichten Verkaufsoffener Sonntag lässt Lehrter in Scharen bummeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 31.03.2019
Im Neuen Zentrum stehen die Zeichen auf Frühling. Quelle: Katja Eggers
Lehrte

Blumenduft in der Nase, zünftige Blasmusik im Ohr, ein Eis in der einen Hand und in der anderen die gut gefüllte Einkaufstüte: So hat manch Einer Lehrtes ersten verkaufsoffenen Sonntag erlebt. Die Veranstaltung machte ihrem Motto „Frühlingserwachen“ dabei alle Ehre. Das schöne Wetter und die offenen Geschäfte lockten die Besucher gleich scharenweise in die Innenstadt. In den Cafés und Eisdielen saßen am Sonntagnachmittag die Menschen bei Cappuccino, Kuchen und Eis in der Sonne. Zuckerpassage und Burgdorfer Straße wurden zu Bummelmeilen. Im Neuen Zentrum gab es zum Ausflug mit Kind und Kegel auch noch schmissige Livemusik vom Lehrter Blasorchester. Viele Geschäftsleute verteilten zudem bunte Frühlingsblüher an ihre Kunden.

Auch das Kurt-Hirschfeld-Forum stand stand ganz im Zeichen des Lenz. 41 Hobbykünstler präsentierten dort ihre Arbeiten. Gefragt waren vor allem Frühlingsdeko und Osterschmuck. Hedel Weidner entzückte die Besucher etwa mit farbenfrohen Blumengestecken aus Stoff und Ostereiern in Serviettentechnik.

Von Katja Eggers

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

80 Besucher haben am Sonnabend den neuen Friedhof in Lehrte genau unter die Lupe genommen und viel Neues über ihn sowie über klassische und neue Formen der Bestattung erfahren. Die Veranstaltung stand in der Reihe „angeklopft und nachgefragt“ des Kirchenkreises Burgdorf.

03.04.2019

Sie hatten es auf Lenkräder samt Airbags abgesehen: Diebe sind in der Nacht zu Freitag durch den Nordosten von Steinwedel gezogen und haben sich dort in zwei Autos der Marke BMW zu Schaffen gemacht. Es entstand ein Schaden von mehr als 10.000 Euro.

31.03.2019

Große Pläne in Immensen: Die St.-Antonius-Kirchengemeinde will zusammen mit dem geplanten Dorfladen auf dem ehemaligen Volksbank-Gelände ein dörfliches Kommunikationszentrum schaffen.

03.04.2019