Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Teilnehmerrekord beim Neujahrsschießen
Region Lehrte Nachrichten Teilnehmerrekord beim Neujahrsschießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 10.01.2018
Die Schützen-Herren Rolf Ahlvers (von links), Dennis Harder und Bernd Götting gehören zur Siegermannschaft.
Die Schützen-Herren Rolf Ahlvers (von links), Dennis Harder und Bernd Götting gehören zur Siegermannschaft. Quelle: privat
Anzeige
Immensen

 So viele waren es noch nie: Beim mittlerweile 48. Neujahrsschießen der Immenser Schützen haben diesmal 41 Teams und insgesamt mehr als 150 Teilnehmer mitgemacht. Für den traditionellen Wettbewerb bedeutete das einen neuen Rekord. Im Vorjahr hatten sich an dem Wettbewerb im Sportheim 38 Mannschaften beteiligt.

Diesmal ging unter anderem fast der komplette Ortsrat inklusive Ortsbürgermeister Falk Kothe  an den Start. Auch die Feuerwehr und Ortsbrandmeister Rainer Fricke mischten munter mit. Schützenchef Bernd Götting freute sich besonders, dass er unter den örtlichen Vereinen und Vereinigungen auch diesmal wieder einige Neulinge begrüßen durfte. Erstmals dabei waren die Gruppen Gemeinsam für Immensen, Die Unverzagten vom Steinbeck und die Donnerstagsrunde 1+2.

Sieger wurden schließlich die Schützen-Herren mit 300 von 300 möglichen Ring. Sowohl Rolf Ahlvers, der kommissarische Sprtleiter Dennis Harder als auch Schützenchef Bernd Götting hatten jeder 100 Ring erreicht. Ebenfalls 100 Ring schafften auch Tim Dralle, Steven Grobe, Henning Meyer,  Axel Bleckwenn, Andrea Dralle, Rolf Ahlvers, Monika Klein, Dennis Harder, Vanessa Becker, Marcel Hennies, Ortsbürgermeister Falk Kothe und Bärbel Bleckwenn.

Die Soldatenkameradschaft sicherte sich in der Mannschaftswertung mit 296 Ring den zweiten Platz und damit die begehrte Kartusche. Platz 7 belegte der Spielmannszug, der Posaunenchor errang Platz 13. Der Männergesangsverein Mix und die Damen der Schweineversicherung landeten auf dem 20. und letzen Platz und holten somit die rote Laterne. 

Von Katja Eggers