Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Arpke und Immensen sind ohne Strom
Region Lehrte Nachrichten Arpke und Immensen sind ohne Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 28.10.2018
In Immensen und Arpke gab es einen Stromausfall.
In Immensen und Arpke gab es einen Stromausfall. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Arpke/Immensen

In weiten Teilen Immensens und Arpkes sind am späten Mittwochnachmittag die Lichter ausgegangen. Ein Defekt in einer 20-Kilovolt-Mittelspannungsleitung sorgte für einen großflächigen Stromausfall. Bis Donnerstagvormittag war noch unklar, wo genau der Fehler lag, am frühen Nachmittag teilte Rainer Eberth, Chef der Stadtwerke Lehrte mit, das kaputte Kabel befinde sich in der Straße Am Schützenplatz in Arpke. Man habe umgehend mit der Reparatur begonnen.

Der Strom in den beiden Dörfern war am Mittwoch gegen 17 Uhr ausgefallen. Schon nach neun Minuten sei Immensen aber wieder am Netz gewesen, teilten die Stadtwerke mit. Für Arpke dauerte die Sache länger. Nach mehreren Zu- und Abschaltungen der Stromversorgung habe die Fehlersuche dort bis etwa 19 Uhr gedauert. Bis dahin waren aber die meisten Haushalte schon wieder am Netz. Ein zweiter Fehler, dieser im Netz der Avacon, habe die Arbeit schwierig gemacht, sagte ein Mitarbeiter der Stadtwerke.

Die Feuerwehr war in der Zwischenzeit bereits alarmiert worden um bei möglichen Notfällen zu helfen. Solch einen hätte es nach Angaben von Stadtbrandmeister Jörg Posenauer beinahe in einer Senioreneinrichtung gegeben, wo ein Patient mit einer Beatmungsmaschine versorgt werden muss. Die Einsatzkräfte seien zur Hilfe gerufen worden, der Strom sei aber rechtzeitig wieder geflossen.

Erst in der Nacht zu Dienstag hatte es in Ahlten über rund zwei Stunden einen großflächigen Stromausfall gegeben.

Von Achim Gückel