Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kontrollen: Polizei ahndet 87 Verstöße
Region Lehrte Nachrichten Kontrollen: Polizei ahndet 87 Verstöße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 24.09.2018
Die Polizei registriert 87 Verkehrsverstöße in acht Stunden. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Lehrte/Sehnde

Acht Sunden Kontrollen, 87 registrierte Verstöße: Das ist das Fazit des „Aktionstages Ablenkung“ im Bereich des Polizeikommissariats Lehrte. In ganz Deutschland hatten Polizeibeamte am Donnerstag Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt „Handynutzung“ durchgeführt. Im Lehrter und Sehnder Stadtgebiet waren die Beamten zwischen 8 und 16 Uhr verstärkt unterwegs. Laut Kriminalhauptkommissar Philipp Guttack erwischten sie allein 35 Autofahrer, die ihr Smartphone während der Fahrt nutzten.

Des Weiteren gab es 34 Verstöße gegen die Gurtpflicht und zehn sogenannte Rotlichtverstöße. Zweimal war die Ladung an Fahrzeugen nicht ausreichend gesichert, einmal gab es einen Verstoß gegen das Versicherungsgesetz. Die Polizei erwischte außerdem drei Fahrradfahrer, die Vergehen begingen, sowie einen Autofahrer ohne Führerschein. Drei ausländische Fahrzeugführer mussten Sicherheitsleistungen von insgesamt 325 Euro zahlen.

Anzeige

Guttack kommentierte das Ergebnis mit großer Verwunderung. Der bundesweite Aktionstag sei zuvor groß und in vielen Medien angekündigt gewesen. Das habe aber offenbar viele Autofahrer nicht gewarnt. Die Anzahl der allein in Lehrte und Sehnde registrierten Verstöße sei erschütternd.

Von Achim Gückel