Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neue Weihnachtsbeleuchtung erhellt die City
Region Lehrte Nachrichten Neue Weihnachtsbeleuchtung erhellt die City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 30.11.2018
Die neue Weihnachtsbeleuchtung wird von Rainer Eberth (von links), Klaus Sidortschuk, Frank Wendt, Sonja Truffel und Udo Gallowski gestartet. Quelle: Patricia Oswald-Kipper
Lehrte

Die Innenstadt von Lehrte erstrahlt in neuem Glanz. Die neue Weihnachtsbeleuchtung ist am Donnerstagabend von Bürgermeister Klaus Sidortschuk sowie von Vertretern der Stadtwerke und des Stadtmarketing eingeschaltet. Um punkt 18.10 drückten das Stadtoberhaupt, Sonja Truffel und Udo Gallowski vom Stadtmarketing und Frank Wendt den symbolischen Startknopf, der die Innenstadt auch sofort erhellte. 31 sogenannte Lichtelemente, etwa in Form von Schneesternen, erleuchteten die Lehrter City in der Vorweihnachtszeit.

Zudem verschönern nun 13 Überspannungen das Neue Zentrum und die Burgdorfer Straße. Zwei breite Lichtervorhänge erhellen das neue Parkhaus und drei weitere Illuminationen Bäume an der Burgdorfer Straße.

Die alte Weihnachtsbeleuchtung sei zwar noch brauchbar aber sehr anfällig gewesen, erklärte Stadtmarketing-Chef Udo Gallowski. In den letzten Jahren waren an den alten Überspannungen und sogenannten Mastelementen immer wieder kostspielige Reparaturen nötig gewesen. Auch waren verschiedene Gebäude wie das Parkhaus damals noch nicht in Szene gesetzt worden. Die Politik und die Händler hätten letztlich den Anstoß gegeben, die Beleuchtung zu erneuern. Man habe danach verschiedene Varianten für die weihnachtliche Beleuchtung der Innenstadt geprüft. Letztlich habe man sich für die aktuelle Version entschieden.

„Das ist alles Geschmackssache – vielen gefällt es, anderen vielleicht nicht“, sagte Gallowski. 70.000 Euro kostete die Anschaffung bei der Firma Ebeling-Licht und die anschließende Installation. Letzteres übernahm der Lehrter Elektriker Frank Wendt, der sich auch schon um die Instandhaltung und das Anbringen der alten Weihnachtsbeleuchtung gekümmert hatte.

Die neue Weihnachtsbeleuchtung erhellt die Lehrter City. Quelle: Patricia Oswald-Kipper

„Das ist das dickste Paket, dass das Stadtmarketing bislang zu schnüren hatte“, sagte Bürgermeister Klaus Sidortschuk am Donnerstagabend. Viele hätten sich an dem Projekt beteiligt, sagte der Bürgermeister. Die Stadt gab Geld, ebenso die Stadtwerke, die Lehrter Wohnungsbau sowie Firmen und Händler der Innenstadt. Sogar eine große Einzelspende von einem Bürger habe es gegeben, sagte Gallowski. Dennoch sei noch immer eine große Summe offen. „Jeder möchte in der Weihnachtszeit gerne durch eine beleuchtete Stadt gehen“, sagte der Stadtmarketing-Chef und appellierte an die Lehrter Bürger ebenfalls für ihre Beleuchtung zu spenden.

Bei Händlern und Passanten kommt die Neuerung offenbar gut an. Viele blieben am Abend stehen und bewunderten den Lichtschmuck. Regina Rosenbaum vom Bettenhaus Welge wünscht sich noch weitere Beleuchtung an der Burgdorfer Straße. „Das ist erst der Anfang, das ist alles ausbaufähig“, sagte Udo Gallowski. So sollen in den nächsten Jahren noch weitere Elemente hinzukommen.

Von Patricia Oswald-Kipper

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 19-jähriger Radfahrer ist am Donnerstagabend bei einem Unfall auf der Westerstraße in Lehrte schwer verletzt worden. Ein Auto hatte ihn angefahren, dessen Fahrer flüchtete nach der Kollision.

30.11.2018

Er besitzt keine gültige Fahrerlaubnis, er missachtete ein Überholverbot - und vor Antritt seiner Fahrt hatte er etwa zehn Bier getrunken. Das gab ein 56-Jähriger aus Hämelerwald jedenfalls zu Protokoll, nachdem ihn die Polizei gestoppt hatte.

30.11.2018

In Sievershausen und Ahlten entstehen derzeit sogenannte Vererdungsanlagen. Die Stadt lässt dort künftig Klärschlamm entwässern und in Schilfbeeten trocknen. Jetzt wurde in Sievershausen der symbolische erste Spatenstich gesetzt.

03.12.2018