Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Während Einsatzfahrt: Mercedes kollidiert mit Rettungswagen
Region Lehrte Nachrichten Während Einsatzfahrt: Mercedes kollidiert mit Rettungswagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 22.01.2020
Bei Lehrte gerät ein Rettungswagen in einen Unfall. Quelle: Marcel Kusch/dpa
Anzeige
Lehrte

Ein Rettungswagen hat während einer Einsatzfahrt Sonderrechte – und man sollte ihm stets die Vorfahrt lassen. Eine 66-jährige Autofahrerin hat am Dienstagnachmittag diese Regel außer Acht gelassen und eine Situation mit einem Rettungswagen aber offenbar falsch eingeschätzt. Ihr Mercedes stieß mit der Ambulanz zusammen. Verletzte gab es bei der Kollision nicht. Auch der Patient, der sich in dem Rettungswagen befand, blieb unversehrt.

Der Unfall spielte sich nach Angaben der Polizei gegen 14 Uhr auf der Landesstraße 385 kurz hinter dem Lehrter Ortsausgang ab. Der Rettungswagen war bei einer Blaulichtfahrt in Richtung Hannover und wollte eine Reihe von drei Autos überholen. Der Fahrer des ersten davon, ein Toyota, verringerte sein Tempo, was die 66-Jährige am Steuer des nachfolgenden Mercedes anscheinend falsch interpretierte. Auch sie setzte nun zum Überholen an, wobei sie den Rettungswagen links hinter sich übersah.

Anzeige

Blechschaden an drei Fahrzeugen

Es kam zur Kollision zwischen Rettungswagen und Mercedes. Letzterer schleuderte dann noch gegen den Toyota. An allen drei Fahrzeugen entstand Blechschaden. Das Krankenfahrzeug konnte seine Fahrt in Richtung eines Krankenhauses in Hannover fortsetzen.

Weitere Meldungen der Polizei und Feuerwehr Lehrte finden Sie hier in unserem Polizeiticker.

Von Achim Gückel