Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Raub in Ahlten: Opfer sind zwei Jugendliche
Region Lehrte Nachrichten Raub in Ahlten: Opfer sind zwei Jugendliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.04.2019
An der Breiten Riede in Ahlten hat es einen Raub gegeben. Quelle: Symbolbild
Ahlten

An der Straße Breite Riede ist es in der Nacht zum Dienstag zu einer Bedrohung und einem Raub gekommen. Opfer sind ein 15- und ein 16-Jähriger, die zu dieser Zeit auf dem Weg nach Hause waren. Zwei Unbekannte drangsalierten die Jugendlichen zunächst und nahmen dem Jüngeren dann seine Armbanduhr ab. Dann flohen sie in unbekannte Richtung. Die Beute hat nach Angaben der Polizei einen Wert von etwa 80 Euro.

Der Raub spielte sich gegen 2 Uhr ab. Zunächst seien die Jugendlichen von den zwei Tätern angesprochen worden, heißt es. Danach kam er zu Provokationen und einer Schubserei. Die Täter forderten den 15-Jährigen auf, seine Jacke herauszugeben. Als er das nicht tat, wandten sich die Täter dem 16-Jährigen zu, stellten sich drohend vor ihn und forderten ihn auf, seine Armbanduhr auszuhändigen. Dabei hielt einer der Unbekannten den 16-Jährigen fest und nahm ihm schließlich die Uhr ab.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Lehrte entgegen

Die Jugendlichen beschreiben den Haupttäter als 16 bis 19 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Der Unbekannte hat hellblonde Haare, die an den Seiten kurz geschnitten sind, spricht akzentfrei Deutsch und war zur Tatzeit mit einer Jeans und einer dunklen Jacke bekleidet. Der Mittäter soll 1,95 bis 2 Meter groß und dünn sein. Er trug eine schwarze Trainingshose mit hellen Streifen und eine dunkle Daunen- oder Steppjacke. Zeugenhinweise nimmt das Lehrter Kommissariat unter Telefon (05132) 8270 entgegen.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr Lehrte lesen Sie hier im Polizeiticker.

Von Achim Gückel

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Unfall an der Burgdorfer Straße ist ein 77-jähriger Lehrter verletzt worden. Ein 72-jähriger Autofahrer hatte beim Zurücksetzen mit seinem Auto den Fußgänger übersehen. Die Polizei sucht jetzt noch Zeugen des Vorfalls.

19.04.2019

Ob Bettwäsche, Kleidung, Nähmaschinen oder Kinderwagen – Bedürftige in Ländern wie Moldau und Belarus können sich solche Dinge oft nicht leisten. Umso wertvoller sind für sie Hilfslieferungen wie jene aus Arpke. Almuth Müller sammelt dazu jetzt wieder gebrauchte Sachen.

19.04.2019

„Finger weg vom Lehrter Stadtpark“ – das fordert jetzt eine Gruppe von Lehrter Bürgern. Sie spricht sich damit gegen einen möglichen Neubau des Gymnasiums auf dem Schützenplatz aus und sorgt sich unter anderem um den alten Baumbestand im angrenzenden Park.

19.04.2019