Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rat beschließt Erweiterung der Ahltener Grundschule
Region Lehrte Nachrichten Rat beschließt Erweiterung der Ahltener Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 05.07.2019
So soll die Erweiterung der Ahltener Grundschule aussehen: im Erdgeschoss ist die Mensa vorgesehen, die nun noch mit einem Toilettentrakt versehen werden soll. Quelle: Stadt Lehrte
Lehrte/Ahlten

Ahltens Grundschule kann erweitert werden. Der Rat der Stadt hat das dafür nötige Raumprogramm jetzt einmütig beschlossen. Er segnete jedoch nicht nur die ursprünglichen Pläne der Stadtverwaltung ab, sondern berücksichtigte auch zusätzliche Wünsche, die der Ortsrat vehement vertreten hatte. Unter anderem soll der Neubau nun doch mit einer eigenen Toilettenanlage versehen werden, damit die Kinder nicht den weiten Weg von der Mensa bis in den Altbau machen müssen. Dieses hatte der Ortsrat dringend als Nachbesserung gefordert.

Der Rat kam auch dem Wunsch der Ahltener nach, dass die geplante Mensa für Sitzungen des Ortsrats genutzt werden kann. Die Pläne sollen nun entsprechend geändert werden. Die Größe der Mensa, geplant sind 95 Quadratmeter allein für den Speisebereich, ist dabei nicht das Problem. Die Stadt muss nun aber neu über den Stauraum für Tische und Bänke nachdenken, welche bei den Sitzungen des Dorfparlaments benötigt werden.

Ahlten wächst, die Schule auch

„Ich freue mich sehr, dass wir nun endlich den Startschuss für die Erweiterung unserer Schule geben“, sagte Ahltens Ortsbürgermeisterin Heike Koehler (CDU) im Rat. Der Ahltener Vize-Ortsbürgermeister Timo Bönig (SPD) erinnerte daran, dass die Ortschaft stetig wachse und die Infrastruktur mitwachsen müsse. Das nun verfolgte Raumkonzept sei in Ordnung. Man müsse aber auch einräumen, dass die Wünsche aus Ahlten „nicht klein“ seien.

In mehreren Ortsratssitzungen hatte es in den vergangenen Monaten den Ruf nach einem Dorfgemeinschaftsraum in dem Schulanbau gegeben. Davon ist jetzt nicht mehr die Rede. Erst unlängst hatte SPD-Fraktionschef Bodo Wiechmann in einer Sitzung des Bauausschusses klargestellt, dass man die Einrichtung eines solchen Raumes in der Schule ausschließe. Diese würde nur „einen Rattenschwanz an neuen Fragen“ hinter sich herziehen – und man verliere viel Zeit beim Kernthema, nämlich der Schaffung dringend nötiger neuer Klassenräume für die überlastete Grundschule. „Wir kommen in Teufels Küche, wenn wir die Sache nicht schnell auf’s Gleis kriegen“, sagte der Sozialdemokrat mit Blick auf die wachsende Anzahl von Kindern, die schon bald in Ahlten die Grundschule besuchen werden.

Bisher kalkulierte Kosten: 1,95 Millionen Eurom

Auch Armin Hapke (CDU) betonte im Bauausschuss, dass seine Fraktion die Grundschulerweiterung auf keinen Fall aufhalten wolle. Baudezernent Christian Bollwein erklärte indessen, dass durch die zusätzlichen Toilettenanlagen auch die Baukosten steigen dürften.

Für die Erweiterung der Ahltener Grundschule ist ein Anbau am nördlichen vorhandenen Gebäudeflügel vorgesehen. Er soll unter anderem zwei Unterrichtsräume, einen Differenzierungs- und einen Besprechungsraum sowie die Mensa mit Speisesaal und Küche enthalten. Mit Rücksicht auf die Bedürfnisse der Inklusion sind auch der Einbau eines Aufzugs und einer Rampe vom Schulhof vorgesehen. Bisher waren für all dieses sowie die Sanierung des alten Toilettentrakts in der Schule Kosten von 1,95 Millionen Euro aufgerufen gewesen. Diese Zahl dürfte durch den Einbau der zusätzlichen Toilettenanlage an der Mensa noch steigen.

Stadt soll alle Bausubstanz aller Grundschulen prüfen

In der Debatte um die Erweiterung der Grundschule hatte der Ahltener Ortsrat auch eine Überprüfung der gesamten Bausubstanz des vorhandenen Gebäudekomplexes gefordert. Er müsse unter anderem auf Schadstoff- und Schimmelbelastung sowie auf die Qualität des Baukörpers untersucht werden, hieß es.

Der Rat der Stadt folgte dieser Anregung aus Ahlten, erweiterte diese aber entscheidend. Nun sollen alle Grundschulen im Lehrter Stadtgebiet auf Herz und Nieren geprüft werden. Wie das vonstatten gehen soll und was dieses enorme Vorhaben kosten könnte, muss die Verwaltung nun überprüfen.

Ahltens Bürgermeisterin Heike Koehler (CDU) hatte im Bauausschuss zu Beginn der Woche den Wunsch nach einem externen Baugutachter für die örtliche Grundschule noch einmal wiederholt. Im Rat sprach sie dann von einem „Gutachten für alle Grundschule“. Schulausschussvorsitzender Thomas Diekmann (SPD) betonte im Rat, dass den Lehrter Kommunalpolitikern alle Schulen im Stadtgebiet gleichermaßen am Herzen lägen. Es könne daher keine „Lex Ahlten“ geben.

Von Achim Gückel

Autofahrer in Lehrte müssen sich erneut auf die Sperrung einer Hauptverkehrsader einrichten. Voraussichtlich ab Mitte kommender Woche ist die Sehnder Straße in Richtung Süden dicht. Grund dafür sind Arbeiten der Stadtwerke.

12.07.2019

Was haben Emden und Lehrte gemeinsam? Ganz einfach: Beide Städte haben seit einigen Tagen sehr ungewöhnliche Fußgängerampeln zu bieten. Während das in Emden mit den Otto-Walkes-Ampeln aber volle Absicht ist, ist die Lehrter Kopfstand-Ampel aber wohl das Produkt eines Missgeschicks.

12.07.2019

Das Lehrter Freibad ist am Donnerstagnachmittag zum Spielplatz und Erlebnispark geworden. Wie in jedem Jahr wurde dort der Beginn der Sommerferien und der Start des Feriencard-Programms bei einer großen Pool-Party mit allerlei Spielen und Mitmachaktionen gefeiert.

12.07.2019