Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Von Bratwurst bis Blini: Am Sonnabend is(s)t Lehrte multikulti
Region Lehrte Nachrichten Von Bratwurst bis Blini: Am Sonnabend is(s)t Lehrte multikulti
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 30.08.2019
Ausgestattet mit neuen T-Shirts: Das Team des Stadtjugendrings freut sich auf das große Fest auf dem Rathausplatz. Quelle: Achim Gückel
Lehrte

Die Schwestern Michèle und Isabelle Peiffert sind seit gut einem Jahr Vorsitzende und Vizevorsitzende des Stadtjugendrings. Sie hauchen der Organisation ganz offensichtlich neuen Wind ein. Und zwar mit Macht. An diesem Sonnabend, 31. August, steht für sie die bisher größte Herausforderung auf dem Programm. Auf dem Rathausplatz geht erstmals das vom Stadtjugendring organisierte Fest Lehrte is(s)t multikulturell über die Bühne. Es soll ein Zeichen gegen Ausländerfeindlichkeit und für Toleranz sowie ein friedliches Nebeneinander der Kulturen in Lehrte setzen. Etliche Vereine und Organisationen aus der Stadt machen mit. Sie wollen außer dem prall gefüllten Aktionsprogramm auch zeigen, wie multikulti Lehrte auch kulinarisch is(s)t.

Neben den Machern aus den Vereinen und Organisationen sind etwa 40 Helfer des Stadtjugendrings beim Fest dabei. Sie haben jetzt Unterstützung von der Volksbankstiftung Lehrte erhalten, die dem Team einheitliche Shirts spendierte. „Dann kann man sofort erkennen, wer Helfer ist und Auskunft geben kann“, sagte Michèle Peiffert jetzt bei einer Pressekonferenz.

Sie stehen dem Stadtjugendring vor und sind die maßgeblichen Organisatorinnen des neuen Fests Lehrte is(s)t multukuturell auf dem Rathausplatz: Die Schwestern Isabelle (links) und Michèle Peiffert. Quelle: Archiv

Das Programm auf dem Rathausplatz am Sonnabend beginnt um 13 Uhr mit Begrüßungsworten. Dann folgen die Programmpunkte, die gegen 17 Uhr mit einem Auftritt der Band Escalution aus Hannover enden. Und das freut die Peiffert-Schwestern und ihr Team besonders. „Die Band ist ein Glücksgriff. Sie verbindet ihre Musik mit politischen Aussagen“, sagt Michèle Peiffert.

Bekenntnis gegen Rassismus und Hetze

Gerade der politische Ansatz des Fests ist dem Stadtjugendring wichtig. Es gehe darum, ein klares Bekenntnis gegen Rassismus und Hetze zu setzen. Es mache sie immer wieder wütend, wenn sie etwa auf Facebook radikale Sprüche lesen müsse, sagt Michèle Peiffert. Man müsse dagegen einen Kontrapunkt setzen, meint sie. Dafür sei der Sport ideal. „Denn Sport verbindet über die Kulturen hinweg und bereichert uns alle.“ Besonders freut sich Peiffert darüber, dass kurzfristig auch prominenter politischer Besuch zugesagt hat. Die SPD-Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch und Bundestagsabgeordneter Matthias Miersch (SPD) werden beim Fest kurz sprechen.

Multikulti ist das Fest auf dem Rathausplatz in mehrerer Hinsicht. Es verfolgt einen offenen gesellschaftlichen Ansatz und will ein Angebot an Speisen präsentieren, das es so nicht oft gibt. Es reicht von deutschem Kartoffelsalat und Bratwurst sowie Kaffee und Kuchen bis hin zu russischen Blini-Teigtaschen, türkischen Spezialitäten sowie Angeboten aus der albanischen, polnischen und georgischen Küche. Auf dem gesamten Rathausplatz werde sich Kulinarisches mit sportlichen Aktionen abwechseln. Eines gibt es beim Fest des Stadtjugendrings aber nicht: Alkohol. Auch die Cocktails werden alkoholfrei sein, kündigt Michèle Peiffert an.

Das Programm im Detail:

13.30 Uhr, Tanzaufführungen von Azadi Lehrte, 14 Uhr, Taekwondo mit mehreren Vereinen; 14.30 Uhr, Theateraufführung und Andacht der evangelischen Freikirche Arpke; 14.45 Uhr, Gesang mit Lydia Siemke; 15 Uhr, Besuch von Thordies Hanisch; 15.10 Uhr, Tanzvorführungen des Lehrter SV; 15.30 Uhr, Aufführungen der Ramhorster Pferdefreunde; 15.45 Uhr, Besuch von Matthias Miersch; 16 Uhr, Poetry-Slam mit Tobias Kunze; 16.15 Uhr, Tanzvorführungen der Dolls aus Hannover; 17 Uhr, Musik mit der Band Escalution.

Darüber hinaus bieten etliche Vereine auf dem Rathausplatz Mitmachaktionen – vom Steckenpferdparcours bis hin zu Quiz, Schießen mit dem Lichtpunktgewehr, Kreativangeboten und einem Graffiti-Workshop.

Von Achim Gückel

Zwei Reisebüros in der Lehrter Innenstadt sind das Ziel von Einbrechern geworden. Die Täter hatten es dabei allein auf Geld abgesehen. Sie erbeuteten eine Summe in dreistelliger Höhe.

30.08.2019

Die Neue Straße in Lehrte wird vom 2. September an für voraussichtlich sechs Wochen zur Baustelle. Die Stadtwerke wollen dort alte Erdgas- und Wasserleitungen aus der Erde holen und durch neue ersetzen.

30.08.2019

An den Ortseingängen in Hämelerwald sind viele Autofahrer zu schnell unterwegs. Da ist sich der Ortsrat sicher. Jetzt fordert er, dass mit Bremsschwellen und Geschwindigkeitsmessungen mehr Sicherheit geschaffen wird.

29.08.2019